Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36146
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Trotz Corona: Berliner LGBTI-Aktivisten melden CSD-Demo an


#22 Still_IthEhemaliges Profil
  • 19.05.2020, 08:33h
  • " sehr politische Demo handeln. "Im Mittelpunkt unserer Forderungen steht die Situation der LGBTIQ* unserer Nachbarn in Polen, Russland, Ukraine und die dramatische Lage der Berliner Szene/Community", heißt es in der Einladung."

    lol, klar doch.

    Hauptsache, wir finden gute Gründe dafür, dass es eben doch nur um LGB geht, und wenn man dafür erst ins Ausland schauen muss.
    Psychopathologisierung von Trans*? Diskriminierendes TSG? OP-Zwang an Inter*-Kindern?
    Ach, geh, so viele Leute sind das jetzt eh nicht, und damit machen wir uns am Ende in Teilen der Bevölkerung noch unbeliebt.

    "Politisch" ist für den cis-männlichen Schwulen halt nur, was ihn zumindest bei der Reise ins Ausland selbst mal betreffen könnte.

    >>SAVE OUR COMMUNITY, SAVE OUR PRIDE
    STOPPT SEXUELLE APARTHEIT ! GEGEN LGBTIQ* FREIE ZONEN !<<

    ... und wo die Transen bleiben, die keine Drag-Performer*innen sind, bzw. überhaupt alles, was nach dem "G" noch kommt, können die ja dann selbst sehen.

    Jedes Mal die gleiche Verarsche einfach.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel