Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36190
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Ende einer Karriere: Grenell soll als US-Botschafter abtreten


#1 swimniAnonym
#2 Julian SAnonym
#3 DramaQueen24Profil
  • 25.05.2020, 00:23hBerlin
  • Schwul sein allein reicht nicht, Herr Grenell. Man muss auch Mensch sein, und keine Marionette von Trump! Wie kann man zu einem Mann stehen, der, wie Trump, unsere Rechte mit Füssen tritt?
  • Antworten » | Direktlink »
#4 CaptainRattiAnonym
  • 25.05.2020, 07:21h
  • Sind das die Vorboten auf ein sinkendes Schiff? Man kann es nur ganz stark hoffen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 zundermxeAnonym
  • 25.05.2020, 08:18h
  • Na da wird Jens-Superminister-Spahn aber erstmal traurig sein, wenn er mit seinem best Buddy keine Parties mehr in der Botschaft feiern kann.
    Aber kein Ding, dann kann er ja wieder öfters rüberjetten.
    Sicherlich werden wir noch von beiden in neuen Positionen hören, die absolut beautyfull sind.
    Die Netzwerke garantieren das schon.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 NevermindAnonym
  • 25.05.2020, 09:30h
  • Wenn es ein geplanter Schritt ist, der zu >>höheren Würden<< nach der nächsten Wahl führen soll, dürfte es sich wohl kaum um das >>Ende einer Karriere<< handeln.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 sanscapote
  • 25.05.2020, 21:05h
  • Die Fäden über Richard Grenells Ämter werden sicherlich nicht von ihm gesponnen.
    Laut einer internen Mittellung: Die Sprecherin von Grenell hat die im Artikel ausgesprochenen Meldungen nicht bestätigt !!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 DuOrakelstRumAnonym
#9 Homonklin_NZAnonym
  • 26.05.2020, 08:48h
  • Habe den auch nie sympathisch gefunden. Kann nicht mal sagen, ob das die Differenz zwischen seinen Ansagen und Vorhaben und der Ignoranz davon ausmachte, oder die Berichte über sein Wirken und die Trump-eske Umwölkung.

    Well, wer dem Donald folgt, macht sich naturgemäß verdächtig...

    Man muss nicht jeden mögen, weil er schwul ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 sanscapote

» zurück zum Artikel