Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36225
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Katholiken-Chef für Segnung von Lesben und Schwulen


#17 AndreasKAProfil
  • 30.05.2020, 10:39hKarlsruhe
  • Antwort auf #16 von goddamn liberal
  • Die Sonderstellung von Kirchen, als Tendenzbetrieb ein eigenes Arbeitsrecht ausüben zu können, wird mit Sicherheit nicht durch die Kirchen selbst erträglich gemacht, indem sie ihren Moralkodex den allgemeinen Menschenrechten unterordnet. Es liegt in der Natur einer Glaubensgemeinschaft, sich vom (von ihnen wahrgenommenen) säkularen Einerlei abzugrenzen - durch Riten, Texte, Regeln etc.
    Insofern hat die süß-säuselnde Zulassung eine Segens für homosexuelle Paare absolut keinen Effekt sondern zementiert in ihrer geringen Bedeutung nur das Große-Ganze der Diskriminierung von queeren Menschen. Hier wird lediglich ein Feigenblatt herbeigeredet, dass die Nacktheit der Kirche in dieser Frage kaum bedecken kann.
    Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, besteht darin, dass unser Staat, der zur Neutralität verpflichtet ist, dies endlich angeht und das säkulare Arbeitsrecht in dem niemand aufgrund seiner sexuellen Identität/Orientierung oder seines Personenstandes (geschieden) für alle verbindlich macht.
    Politische Mehrheiten lassen sich dazu allerdings schwer beschaffen. In der derzeitigen Parteienlandschaft sind die Kirchen allzu verflochten - und das leider keineswegs nur in den C-Parteien.
    Hier hilft nur das stetige Aufmerksammachen auf solche Missstände und das Einfordern, dass höchstrichterliche entsprechende Urteile endlich in die Gesetzgebung einfließen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »

» zurück zum Artikel