Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36225
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Katholiken-Chef für Segnung von Lesben und Schwulen


#18 Taemin
  • 30.05.2020, 11:14h
  • Antwort auf #15 von Tabaer
  • Dass Homosexualität zwischen Männern für kath. Fundamentalisten DAS Thema ist, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. In den späten Neunzigern und frühen Nullern waren die Lebenspartnerschaft und auch schon die Ehe ein Aufreger. Kirchenfürsten und Politiker profilierten sich mit Hasstiraden, die manchnal noch die Hetze der Nazis überboten. In dieser zeit schrieb ich mehrere Leserbriefe zum Thema,die in der Regionalpresse veröffentlicht wurden. Viele Katholiken riefen mich daraufhin an, stellten sich mir als Christen vor und sonderten eine Flut von Hass und perversen Phantasien ab. Die Vorstellungskraft von Christen, wie schwuler Sex aussieht, ist ebenso krank wie unerschöpflich. Meine Anrufer waren besessen von ihren Phantasien über vermeintlichen Sex zwischen Männern und dachten offenbar von früh bis spät an nichts anderes als ans Scheißefressen, um mal einen besonders häufig vorkommenden Topos zu bemühen. Dass die Kosten im Gesundheitswesen nur deswegen so hoch seien, weil all das Geld gebraucht werde, um die ausgeleierten Schließmuskel der Schwulen zu reparieren, mag da eher noch zum Kopfschütteln reizen. Die abartigen Sexphantasien bis hin zum Kannibalismus verursachten mir Übelkeit. Das kommt raus, wenn man die Seelen von Menschen dem Katholizismus überlässt: ausgeleierte Schließmuskel und Kotverzehr.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »

» zurück zum Artikel