Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?36301

"Supergirl"-Schauspielerin

Chyler Leigh hat ihr Coming-out

Bei "Supergirl" hatte die Figur von Chyler Leigh in Staffel zwei ihr Coming-out als Lesbe – jetzt outet sich die Schauspielerin im wirklichen Leben als queer.


Chyler Leigh spielt seit 2015 Alex Danvers in der Serie "Supergirl" (Bild: Jack Rowand / The CW Network)

Die 38-jährige US-Schauspielerin Chyler Leigh hat in einem bewegenden Essay auf der Seite "Create Change" erstmals öffentlich über ihre sexuelle Orientierung gesprochen und sich als Mitglied der queeren Community geoutet. Der seit 2002 mit einem Mann verheiratete Star aus Serien wie "Grey's Anatomy" und "Supergirl" ist bei der von ihr mitgegründeten Plattform "Create Change" zum Thema Selbstfindung "Chief Creative Officer", also Chefin der Kreativabteilung.


"Als mir gesagt wurde, dass sich meine Figur in der zweiten Staffel [von 'Supergirl'] outet, sind mir eine Menge Gedanken und Emotionen durch den Kopf gegangen", so Leigh. Sie habe sich selbst Druck gemacht, um dieses Coming-out authentisch darzustellen. erst später habe sie aber gemerkt, dass die Coming-out-Szene "eine Variation meines eigenen realen Lebens" sei. "Mein Herz hat so sehr beim Filmen geschlagen", so Leigh. "Auch wenn die Worte nicht genau meinem persönlichen Dialog entsprechen, entsprechen sie meinem Herzen." Viele Fans hätten ihr gesagt, dass dies die realistischste Coming-out-Szene gewesen sei, die sie gesehen hätten – die Schauspielerin führte das auch darauf zurück, dass es Überschneidung mit ihrem echten Leben gebe. "Die Szene ist übrigens in Staffel zwei, Episode sechs, falls Ihr sie sehen wollt."

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

Viele Freunde und Familie wendeten sich nach Coming-out-Szene von Leigh ab

Leigh berichtete auch davon, dass einige ihrer Freund*innen und Familienmitglieder den Kontakt zu ihr wegen dieser lesbischen Szenen abgebrochen hätten, weil die Reise ihrer Figur "deren inakzeptablen Glauben nicht repräsentieren". Dadurch hätte ihre eigene Familie "viele Leute, die wir lieben", verloren.

Chyler Leigh ist seit Mitte der Neunzigerjahre in Hollywood aktiv. Ihren Ehemann, den Schauspieler Nathan West, traf sie zum Jahrtausendwechsel am Filmset der christlichen Serie "Eine himmlische Familie", in der beide Gastrollen übernommen hatten. Das Ehepaar hat drei Kinder. Leighs bekanntesten Rollen sind die von Janey Briggs in der Klamotte "Nicht noch ein Teenie-Film!" aus dem Jahr 2001, als Lexie Grey in der Krankenhaus-Dauerserie "Grey's Anatomy" (2007 bis 2012) und schließlich als Alex Danvers, der Schwester des "Supermädchens" Kara in der vom schwulen Produzenten Greg Berlanti mitentwickelten Serie "Supergirl". Diese Figur hat sie bereits seit 2015 in inzwischen mehr als 100 Folgen gespielt. Die ersten vier Staffeln der DC-Comics-Reihe sind in Deutschland bei Netflix erhältlich. (dk)



-w-

-w-