Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36315
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Rowling verteidigt Transfeindlichkeit mit Missbrauchserfahrung


#8 Girlygirl
  • 11.06.2020, 15:52h
  • Antwort auf #6 von Nachfrage
  • Ich glaube Drama Queen meint, dass JK eine sog. "TERF" ist, das steht für "Trans exclusionary radical feminist". Mit Beginn der 2. Welle des Feminismus (ca. ab 70er Jahre) bildete sich eine Gruppe von Feministinnen, die nicht an Transsexualität glaubten und lesbische Transfrauen ausgrenzten und ihre Weiblichkeit nicht anerkannten. Transmänner mochten sie auch nicht, weil sie ihrer Meinung nach nur männlichke Privilegien wollten. Manche "Terfs" sind selber lesbisch, was das ganze noch abartiger macht. Ich persönlich sehe "Terfs" nicht als Feministinnen an, weil Feminismus für alle Frauen kämpft, auch Transfrauen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »

» zurück zum Artikel