Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36315
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Rowling verteidigt Transfeindlichkeit mit Missbrauchserfahrung


#16 Homonklin_NZAnonym
  • 11.06.2020, 18:26h
  • Habe mir da wirklich noch kein abschließendes Urteil gebildet, ob die sich in einen Turm aus Mistverständnissen und Reaktionen darauf hinein palavert hat, oder wirklich um so viele unnötige Ecken herum denkt.
    Zuim einen scheint sie ja Geschlecht und Gender nicht mal zu unterscheiden, wenn sie auf Trans*idente herunter guckt, oder versteht in dem Moment, indem sie von der Unveränderlichkeit des biologischen Geschlechts redet, Beides nicht besonders, indem sie simpel ignoriert, dass ertwa eine MtF nicht "verändert", dass sie eine Frau ist, sondern lediglich eine Angleichung daran durchläuft.

    Das checkt die anscheinend nicht mal, und so redetb sie weiter in aller Ignoranz und reitet sich tiefer und tiefer ins mistige (Un)verstehen.

    Diverse Rwettungsstricke wie Vergleiche von Geschlecht und Homosexualität nützen natürlich nicht. Da geht es um die Orientierung

    Die genannten Erhebungen sind ja in the UK wohl ein gewichtiges Lot gegen die Selbstbestimmung des Gender und die persönliche Entwicklung jugendlicher Trans*, oder das wird gern als Argument herangeführt, um die Idee von der Idwentitätsstörung zu untermauern.

    Bisher zeigt Frau Rowling eher auf, dass sie ihre Probleme eben noch nicht fertig verarbeitet hat. Mir tut es sehr Leid, dass sie diesen f*ing Shyte auch hat durchstehen müssen, zu meiner Zeit waren es katholische Geistliche, kein Mensch ist davor gefeit. Das traf Schwule wie Trans*, Bi, Pan wie und Heterokinder

    Das dann aber damit zu vermischen, dass man irrationale Angstkomplexe behält und mit den Triggern nicht gut umgehen gelernt hat, ist nicht die passable Lösung

    Rethink the thesis, back to the drawing board.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel