Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36320
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Rassismusdebatte: Statue des homophoben Pfadfinder-Gründers soll entfernt werden


#4 Ralph
  • 12.06.2020, 11:00h
  • Antwort auf #3 von saltgay_nl
  • Dass der Mann in Afrika bestattet sein wollte, spricht nicht gegen die Annahme, er sei Rassist gewesen. Vielmehr kann es auch dafür sprechen, die Herrschaft des weißen Mannes über den schwarzen Kontinent zu dokumentieren. Auch der große Kolonialist und Afrika-Ausbeuter Cecil Rhodes ließ sich in Afrika beisetzen - in dem Land, dem er sogar seinen Namen gegeben hatte. Die Beerdigung im eroberten Land ist die äußerste Manifestation, dass man gekommen sei, um zu bleiben.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »

» zurück zum Artikel