Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?36358

Gay-Wandern

Die besten Spots für das schwule Outdoor-Abenteuer

Möchte man Urlaub machen, aber trotzdem Action erleben und etwas von der Natur sehen, ist Wandern die perfekte Möglichkeit. Bei schwulen Wanderreisen lassen sich zudem Kontakte knüpfen.


Was Natur und Wandermöglichkeiten betrifft, liegt Deutschland ganz weit vorne (Bild: honeyfangs / unsplash)
  • 17. Juni 2020, 12:53h, noch kein Kommentar

Heutzutage wird das Wandern immer beliebter und aus diesem Grund bieten mittlerweile sogar verschiedene Reiseunternehmen spezielle Gruppenreisen nur für Schwule an. Das ist vor allem für Singles eine perfekte Möglichkeit, gleichzeitig Urlaub zu machen und vielleicht sogar jemanden kennenzulernen.

Aber auch für Paare sind solche Reiseangebote optimal, um unter Gleichgesinnten den Urlaub zu genießen und vielleicht sogar neue Freundschaften zu schließen. Denn bei Wanderreisen kommt man viel einfacher ins Gespräch und kann Erlebnisse und Abenteuer miteinander genießen und in Erinnerung behalten.

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

Gay-Wandern in der Natur Deutschlands

Wer denkt, dass wandern und Urlaub nur im Ausland möglich sind, liegt definitiv falsch. Was die Natur und die Wandermöglichkeiten betrifft, liegt Deutschland nämlich ganz weit vorne. Besonders der Süden hat dabei mit den Alpen, der Zugspitze oder dem Schwarzwald besonders viel zu bieten und lässt Wanderherzen höher schlagen. Außerdem liefert die Region in Baden-Württemberg mit den meisten Sonnenstrahlen im Jahr Urlaubsfeeling pur. Entweder nimmt man dafür an speziellen Gay-Reisetouren teil oder macht sich alleine mit seinem Partner auf den Weg ins grüne Abenteuer – die Möglichkeiten sind hier grenzenlos.

Besonders der Königssee lockt viele Besucher mit seinem tollen Panorama und dem ausgebauten Netz an Wanderwegen an. Unterwegs in Garmisch-Partenkirchen können beispielsweise erfahrene und trainierte Wanderer die Zugspitze erklimmen, aber auch für Anfänger gibt es spezielle Touren rund um den schönen Eibsee. Gay-Reiseagenturen bieten besonders häufig 7-Tages-Touren durch die Natur Tirols mit 10 bis 15 Männern als Gruppe an, aber auch in der Eifel kann man an solchen Reisen teilnehmen und eine unvergessliche Zeit erleben. Im Norden zieht beispielsweise der Harz jährlich ebenso viele Wanderer in seinen Bann, der mit seinem langen Netz an verschiedenen Wanderwegen von über 8.000 Kilometern eines der beliebtesten Wanderziele Deutschlands ist.

Auch im Ausland wird Gay-Reisenden viel geboten

Auch für eine Reise ins Ausland bieten Reiseunternehmen verschiedene Gay-Angebote für das Wandern in Gruppen an. Denn auch andere Länder haben Natur pur zu bieten und laden zudem auch noch zum Entspannen am Strand ein. Zu den Top-Wanderzielen gehören laut dem Outdoorprofi Timo Glath von Outdoormeister.de die portugiesische Insel Madeira, die Baleareninsel Menorca oder auch die Weiten Irlands, die besonders viel Natur zu bieten haben.

Oftmals werden bei solchen Gay-Reisen im Ausland Entspannung und Abenteuer miteinander verbunden, sodass man auch die schönen Strände und die Sonne beispielsweise auf den Balearen, Thassos oder Sardinien ein wenig genießen kann. Besonders die kanarischen Inseln haben für solche Gay-Reisen Natur satt und wunderschöne Strände zu bieten. Auch Genussreisen gepaart mit Wanderlust an der Côte d'Azur oder Mallorca sind optimal geeignet, um auch die Stadt und Kultur besser kennenzulernen. Wer auf ausgefallene Naturreisen steht, sollte unbedingt nach Lappland, Island oder Teneriffa reisen oder sich auch hier wieder einer Gay-Gruppe anschließen, mit der man gemeinsam ins Abenteuer mit einem offenen Ende starten kann. (ak)