Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?36540

Entscheidung gefallen

Eurogames 2023 in Bern

In drei Jahren soll die europäische LGBTI-Olympiade erstmals seit dem Jahrtausendwechsel wieder in der Schweiz stattfinden.


Vor romantischer Kulisse können sich LGBTI-Sportler*innen 2023 messen (Bild: Bern Welcome)

  • 8. Juli 2020, 15:01h, noch kein Kommentar

Vom 26. bis zum 29. Juli 2023 soll in der schweizerischen Hauptstadt Bern die LGBTI-Kontinentalmeisterschaft EuroGames stattfinden. Die European Gay and Lesbian Federation (EGLSF) hat das am Dienstag bekannt gegeben. Das Sportevent soll parallel mit dem CSD Bern ausgetragen werden.

Die Organisator*innen planen eine Veranstaltung mit bis zu 3.000 Sportlerinnen und Sportlern. Das Großereignis wird seit 1992 (meistens) jährlich in einer anderen europäischen Stadt ausgetragen. Mit Bern trägt erstmals seit 2000 wieder eine Stadt außerhalb der Europäischen Union die Spiele aus – zuletzt hatte Zürich diese Ehre.

Twitter / eglsf

- Werbung - Video - Abheben und Frankreich und die Welt entdecken

Auch heterosexuelle Sportler*innen willkommen

Bei der Sportveranstaltung messen sich Teilnehmende in Sportarten wie Badminton, Leichtathletik, Unihockey und Volleyball bis hin zu Schwimmen und Tanz. "Die Spiele sollen einen niederschwelligen Zugang zum Sport bieten und sind für alle Leistungsklassen offen", so Thomas Künzi vom Verein Eurogames Bern, der die Spiele organisiert. Er betonte: "Die Eurogames stehen für Vielfalt und Inklusion im Sport, daher ist es uns ein wichtiges Anliegen, auch heterosexuelle Sportlerinnen und Sportler begrüßen zu können."

"Bern ist nicht nur eine Sportstadt, sondern auch eine Regenbogenstadt mit einer aktiven LGBT-Community", erklärte Stadtpräsident (Bürgermeister) Alec von Graffenried (Grüne) als Reaktion auf den Zuschlag. Er stellte die Vorzüge seiner Stadt heraus: "Seit 2016 ist Bern Mitglied des Rainbow Cities Network, einem internationalen Zusammenschluss von Städten mit dem Ziel, die rechtliche und tatsächliche Gleichstellung von LGBT-Menschen in allen Lebensbereichen zu erreichen. Die Stadt Bern fördert die Vielfalt ihrer Bevölkerung – explizit auch von LGBT-Menschen." Die Eurogames seien die perfekte Möglichkeit, Bern als Regenbogenstadt zu präsentieren.

In diesem Jahr hätten die Spiele in der NRW-Landeshauptstadt Düsseldorf veranstaltet sollen, wurden aber wegen der Corona-Krise abgesagt (queer.de berichtete). 2021 finden die EuroGames in Kopenhagen statt, 2022 im niederländischen Nijmegen. (pm/cw)