Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?36552

"Wohnen unter'm Regenbogen"

München: Wohnprojekt für queere Senior*innen kann starten

In der Radlkoferstraße entstehen 28 Wohnungen, um das selbstständige Wohnen im Alter zu fördern. Der Sozialausschuss der Stadt stimmte ohne Gegenstimme für einen Finanzierungszuschuss.


An der Radlkoferstraße in München entsteht ein neues Wohnprojekt, in dem ältere LGBTI zu sozialverträglichen Mieten leben können (Bild: Münchner Aids-Hilfe / facebook)

In München soll ein Wohn- und Betreuungsangebot für queere Senior*innen entstehen. Der Sozialausschuss hat sich am Donnerstag für das Projekt "Wohnen unter'm Regenbogen" ausgesprochen und stimmte ohne Gegenstimme für einen Finanzierungszuschuss.

"Dieses Wohnprojekt war uns eine Herzensangelegenheit", sagte der Geschäftsführer der Münchner Aids-Hilfe, Thomas Niederbühl. In Zusammenarbeit mit der Münchenstift GmbH habe man jahrelang an dem Konzept gearbeitet. Nun könne das Projekt, das sozialverträgliche Mieten speziell für ältere LGBTI ermöglichen soll, starten.

- Werbung -
Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

28 Wohnungen geplant

Insgesamt sind in der Radlkoferstraße 28 Wohnungen geplant, um das selbstständige Wohnen im Alter zu fördern – "auch in Pflegebedürftigkeit und während des Sterbeprozesses", wie es in einer Mitteilung der Aids-Hilfe vom Donnerstag hieß es. Außerdem entstehen im Gebäude Räumlichkeiten für das Beratungsangebot von "rosaAlter" und ein gastronomischer Betrieb. (cw/dpa)