Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?36690

Luke Strong

Britischer Spitzen-Turner outet sich als bisexuell

Der fünffache britische Meister Luke Strong erzählt in der BBC, dass er sowohl auf Männer als auch auf Frauen steht.


Luke Strong – hier an einem Swimingpool im Winter von Helsinki zu sehen – konnte sowohl bei der EM als auch bei der WM Medaillen gewinnen (Bild: Twitter / Luke Strong)
  • 28. Juli 2020, 13:02h, noch kein Kommentar

Der Liverpooler Trampolinturner Luke Strong hat sich gegenüber der BBC als bisexuell geoutet. Der 27-Jährige erklärte in einem im Sport-Podcast des öffentlich-rechtlichen Senders veröffentlichten Interview: "Ich habe nie etwas versteckt und bin offen mit der Tatsache umgegangen, dass ich beide Geschlechter, das männliche und das weibliche, attraktiv finde. Ich habe aber nie eine Beziehung mit einem der beiden Geschlechter gehabt. Ich weiß also nicht so genau", so Strong. Freund*innen und Verwandte hätten bereits lange über seine Bisexualität Bescheid gewusst, er habe aber nie die Notwendigkeit gespürt, öffentlich darüber zu sprechen – bis jetzt.

In dem Interview sprach Strong auch über Homophobie: "Ich denke, die meisten Menschen der LGBTQ-Community haben ein bisschen Probleme beim Erwachsenwerden gehabt", so Strong. "Wenn man einen Turnanzug überzieht und einen Spagat macht, kommen die üblichen Sprüche wie 'Du bist eine Tunte'. Das habe ich in der Schulzeit oft gehört und in der Oberstufe wurde es viel schlimmer. In der achten und neunten Klasse habe ich viel Mobbing erlebt. Ich habe nicht wirklich über den Trampolinsport gesprochen, weil mit das peinlich war."

Zwar sei innerhalb des Turnteams LGBTI-Feindlichkeit kein Problem, er erlebe aber, wie in sozialen Medien homophobe Sprüche über seinen Sport und ihn gemacht werden würden. Ihn störe das aber inzwischen nicht mehr: "Mir tun vielmehr die Leute leid, die so engstirnig sind und immer noch glauben, dass es beleidigend ist, jemanden als schwul zu bezeichnen. Dem ist nicht so."

Direktlink | Luke Strong in Aktion

- Werbung - Video - Abheben und Frankreich und die Welt entdecken

Strong wurde fünf Mal britischer Meister im Trampolinturnen (2011, 2015, 2017, 2018, 2019). Er gewann außerdem eine Bronzemedaille bei der Europameisterschaft 2014 und eine Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft 2017. (dk)

Twitter / Luke_strong2 | Strong mal andersrum