Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?36729

Krimi

Drama in einer Regenbogenfamilie

Im fesselnden Kriminalroman "Jakobs Schweigen" von Anja Goerz wird das Glück des schwulen Paares Michael und David und seines 17-jährigen Sohnes Jakob durch einen Mord zerstört.

  • 2. August 2020, 09:13h, noch kein Kommentar

"Jakobs Schweigen" ist im dtv Verlag erschienen

Der angesehener Bremer Rechtsanwalt Michael Ahlendorf wird in seiner Kanzlei erschossen. Vier Schüsse sind auf ihn abgegeben worden, der letzte war tödlich. Dringend tatverdächtig ist der 17-jährige Sohn Jakob des schwulen Mannes. Doch Jakob verbarrikadiert sich in seinem Zimmer und schweigt.

Für seine Großmutter Dora bricht die Welt zusammen: Sie hat nicht nur ihren Sohn verloren – ihr Enkel Jakob soll auch noch der Mörder sein? An der Seite eines Rechtsanwalts im Ruhestand stellt sie ihre eigenen Nachforschungen an. Und fördert dabei eine Tragödie zutage, die sie niemals für möglich gehalten hätte. Auch David kommt zu Wort, der Lebenspartner Michaels und wie Michael auch Jakobs Dad.

Der gut durchdachte und logisch aufgebaute Krimi "Jakobs Schweigen" zeigt das schwule Paar als ein ganz gewöhnliches Elternpaar, bei dem der eine Part etwas strenger, der andere etwas großzügiger in der Erziehung ist. Der Roman von Anja Goerz ist Ende Juli bei dtv als gebundene Ausgabe und E-Book erschienen.

Die Autorin, Jahrgang 1968, ist gelernte Fotografin und seit 1989 Radiomoderatorin. Sie ist auf dem nordfriesischen Festland nahe Sylt aufgewachsen. Heute arbeitet sie beim Radiosender bremenzwei. Sie lebt mit Mann und Sohn in Falkensee bei Berlin.

Am 5. August 2020 wird "Jakobs Schweigen" um 19:30 Uhr im bremer kriminal theater von Anja Goerz vorgestellt. Am 25. September 2020 folgt dann um 19:30 Uhr eine Lesung der Autorin im Büchereck Niendorf Nord. (cw/pm)

Infos zum Buch

Anja Goerz: Jakobs Schweigen. Kriminalroman. 304 Seiten. Broschur. Format: 13,6 x 20,8 cm. dtv premium. München 2020. Gebundene Ausgabe: 15,90 € (ISBN: 978-3-423-26258-3), Ebook: 13,99 €: (ISBN: 978-3-423-43673-1)