Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?36769

Sat.1-Show

Katy Bähm bei "Promi Big Brother" dabei

Bei "Queen of Drags" wurde sie Sechste, jetzt will die Berliner Dragqueen die Realityshow mit dem großen Bruder aufmischen.


Katy Bähm will Ende August den Reality-Thron besteigen (Bild: ProSieben)
  • 7. August 2020, 09:55h, noch kein Kommentar

Die 26-jährige Dragqueen Katy Bähm ist Kandidatin in der am Freitagabend im Privatsender Sat.1 startenden sechsten Staffel von "Promi Big Brother". Die 26-Jährige rechnet sich gute Chancen aus: "Ich bin die Schönste, ich bin die Geilste und ich habe Charme", wird sie vom ausstrahlenden Sender zitiert.

Gegenüber Sat.1 erklärte Bähm, sie wolle dem Publikum zeigen, "wie queere Menschen auch sein können und nicht nur immer Trash sind, sondern dass sie sehen, dass wir alles normale Menschen sind". Als Schwäche gab sie an, sehr schnell emotional und sentimental zu werden – also Eigenschaften, die Sat.1 im Container sicher willkommen heißen würde. Sie habe "eigentlich" bei "Promi Big Brother" vor nichts Angst – unangenehm sei lediglich, wenn sie auf die Toilette müsse und jemand anderes in der Nähe sei. Auch nackig machen wolle sie sich vor den Kameras nicht, außer "vielleicht ein Nippelblitzer zwischendurch". Auch Sex im Container strebe sie nicht an – immerhin würde sie aber andere beim Sex anfeuern und filmen.

Auf Instagram wirbt Bähm bereits um die Unterstützung der Community: "Natürlich setze ich hier auch auf euch; unsere #lgbtqi Community – lasst uns zeigen, [dass] wir [sichtbar] sind und auch ganz normale Menschen [wie] alle anderen auch! Ich zähl auf euch und eure Unterstützung."

- Werbung - Video - Abheben und Frankreich und die Welt entdecken

Zuvor Kandidatin bei "Queen of Drags"

Bähm wurde letztes Jahr deutschlandweit durch ihre Teilnahme an der ersten Staffel der ProSieben-Show "Queen of Drags" bekannt. Sie schied nach vier Folgen aus und belegte damit den sechsten Platz unter zehn Teilnehmerinnen.

Neben Bähm sind 15 weitere mehr oder weniger bekannte Promis bei der im Kölner Stadtteil Ossendorf produzierten Show dabei. Dabei handelt es sich um "Berlin – Tag und Nacht"-Laiendarstellerin Elene Lucia Ameur, Realitydarstellerin Jenny Frankhauser, Komiker Udo Bönstrup, DJ Senay Gueler, QVC-Moderator Sascha Heyna, Partysänger Ikke Hüftgold, Kelly-Family-Mitglied Kathy Kelly, Ex-Tennisspielerin und SPD-Politikerin Claudia Kohde-Kilsch, "Love Island"-Teilnehmer Mischa Mayer, "Beauty & The Nerd"-Teilnehmerin Emmy Russ, Moderatorin und Realitydarstellerin Adela Smajic, GZSZ-Darstellerin Jasmin Tawil, Ex-Spielerfrau Simone Mecky-Ballack, Kickbox-Weltmeister Ramin Abtin und Sportreporter Werner Hansch.

Großer Bruder begleitet Deutschland durch den August

Die Sendung läuft vom 7. bis zum 28. August in Sat.1. Die erste Folge geht am Freitagabend um 20.15 Uhr an den Start. Die Moderation hat neben Marlene Lufen wieder Jochen Schropp übernommen, der sich 2018 als schwul geoutet hatte (queer.de berichtete).

Twitter / sat1

Im deutschen "Big Brother" gab es bislang noch keine Dragqueen als reguläre Kandidatin, aber bereits als Gaststar: Im Sommer 2005 lebte etwa Olivia Jones eine Woche im Big-Brother-Dorf und kuschelte unter anderem mit dem inzwischen verschollenen Daniel Küblböck (queer.de berichtete). 2008 war sie erneut in der Sendung zu Gast.

Im britischen "Promi Big Brother" konnte die australische Dragqueen Courtney Act 2018 den Sieg holen. Sie setzte sich ausgerechnet gegen die extrem homophobe Politikerin Ann Widdecombe durch (queer.de berichtete). (cw)