Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36774
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Ex-Wrestler gesteht auf Facebook, eine "Schwuchtel" getötet zu haben


#1 WadimAnonym
  • 07.08.2020, 14:59h
  • "Denn in den USA ist anders als in Deutschland bereits ein 13-jähriges Kind strafmündig ..."-ich habe dieses Gesetzt immer für grausam gehalten, sei es gar Mord begangen hat.
    Jetzt habe ich meine Meinung geändert.
    Kenne die Männer, die in ihre Jugendjahren schlimme Dinge wie Vergewaltigung getan haben. Aber sie haben ihre Taten bereut. Wenn aber einer nach Jahren keine Reue hat und Selbstjustiz für richtig hält, hoffe ich, dass er seine Strafe bekommt.

    Was mich Sorge macht, dass das Gerichtsverfahren den Hass gegen Schwule auffeuern würde.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 ExHeldenDerKindheitAnonym
  • 07.08.2020, 15:27h
  • Und wieder fällt ein Held der Kindheit. Es ist nun mal eine Tatsache des Menschseins, dass man nur einmal eine Kindheit mit all ihrer wunderbaren Naivität erleben kann. Fakt ist, es gibt keine Helden, nur Menschen. Gute wie schlechte und die meisten von uns irgendwo dazwischen. Marty Jannetty gehört zu den allerschlechtesten von uns, ein homophober Mörder. Ich hoffe, dass er dafür auch nach so vielen Jahrzehnten noch zweifelsfrei überführt und verurteilt werden kann.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 OverhaulAnonym
#4 aberaberAnonym
  • 07.08.2020, 16:29h
  • Vielleicht ist das auch nur ein Versuch seiner, mehr oder weniger neuen, Bedeutungslosigkeit entgegen zu wirken...

    Aber ich erinnere mich an das Ende der 70er Jahre. Wer da als Junge zwischen 16 und 18 Jahre alt war, konnte immer mal wieder von Schwulen angebaggert werden. Zu Gewalt kam es aber nie...

    Mit dem Internet verschwand dieses Phänomen.

    In sofern kann diese Nummer wahr sein.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 MichaelTheDragonProfil
#6 KenshiroProfil
  • 08.08.2020, 19:56hBerlin
  • Marty Jannetty sollte man generell nichts glauben was er von sich gibt. Der Mann ist dermaßen fertig mit sich und der Welt, der erinnert sich an viele Jahre/Jahrzehnte seiner Karriere und Leben nicht mehr.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel