Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?36801

Hard Rock

Neuer Longplayer von Deep Purple

Die britische Hard-Rock-Band hat mit ihrem brandneuen Studioalbum "Whoosh!" den Nachfolger der weltweiten Chart-Erfolge "inFinite" (2017) und "NOW What?!" (2013) veröffentlicht.


Deep Purple lassen sich in ihrem Schaffen nicht eingrenzen, strecken sich in alle Richtungen aus und lassen ihrer Kreativität freien Lauf (Bild: Ben Wolf)
  • 12. August 2020, 05:27h, noch kein Kommentar

Deep Purple haben mit ihrem brandneuen Studioalbum "Whoosh!" den Nachfolger der weltweiten Chart-Erfolge "inFinite" (2017) und "NOW What?!" (2013) veröffentlicht.

Für "Whoosh!" vereinen Deep Purple zum dritten Mal ihre Kräfte mit Produzent Bob Ezrin. Gemeinsam schrieben und nahmen sie in Nashville die neuen Songs auf und kreierten das bislang vielseitigste Werk ihrer Zusammenarbeit. Deep Purple lassen sich in ihrem Schaffen nicht eingrenzen, strecken sich in alle Richtungen aus und lassen ihrer Kreativität freien Lauf.

Grenzen der Zeit überschreiten


Das neue Album "Whoosh!" von Deep Purple ist am 7. August 2020 erschienen

"Putting the Deep back into Purple" wurde im Studio schnell zum inoffiziellen Motto. Bereits mit den ersten Songs war klar: Deep Purple und Bob Ezrin waren auf dem Weg ein neues Album zu schaffen, das die Grenzen der Zeit überschreitet, während sie sich mit ihrem Unmut über die aktuelle Situation der Welt an alle Generationen richten.

"Whoosh!" ist als limitiertes CD+DVD Mediabook (inkl. 1h Video "Roger Glover and Bob Ezrin in Conversation" und der erstmaligen Veröffentlichung der vollständigen Perfomance der Band beim Hellfest 2017), 2LP+DVD Edition, limitiertes Boxset und als digitale Version erschienen.

"Wir haben alles mit aufgenommen, was die ganze Band zum Lächeln gebracht hat, einschließlich Bob Ezrin. Wir haben es immer genossen, Musik zu machen und den unglaublichen Luxus eines treuen Publikums zu haben." – Steve Morse

Direktlink | Offizielles Video zu "Throw My Bones"