Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?36866

Fritz wird geschlechtergerecht

RBB-Radiosender wird Gendersternchen künftig sprechen

Als erster ARD-Sender wird Fritz versuchen, das Gendersternchen zu sprechen. So habe es sich die Redaktion gewünscht, erklärte die Programmchefin.


Der Rundfunk Berlin-Brandenburg spurtet beim Gendersternchen voran

Bei Fritz, dem Jugendradiosender des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB), wird ab dem 1. September das Gendersternchen hörbar. Das kündigte Programmchefin Karen Schmied dem Evangelischen Pressedienst (epd) an. Demnach solle das Sternchen "wie eine winzige Pause" gesprochen werden, so Schmied. Die neue Sprechweise sei ein Wunsch der Redaktion gewesen. Man habe sich nach mehreren Tests darauf verständigt. Fritz ist damit der erste der mehr als 60 ARD-Sender, der diese Sprechweise zum Standard macht.

Den Schritt begründete Schmied, die seit acht Jahren für das Fritz-Programm verantwortlich ist, mit dem jungen Alter der Zielgruppe: "Für die Jüngeren ist Geschlechtergerechtigkeit in der Sprache ein großes Thema."

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

"Nicht zu viele Sternchen-Formulierungen"

Die neue Sprechweise komme besonders bei den Nachrichten zum Ausdruck. Es solle aber "nicht zu viele Sternchen-Formulierungen geben", weil dies sonst verwirrend klinge. Moderator*innen außerhalb der Nachrichtenredaktion sei es freigestellt, wie sie Geschlechtergerechtigkeit in ihre Moderation übernehmen werden. Man rechne mit Beschwerden von Hörerinnen und Hörern und werde in den nächsten Monaten auswerten, ob das Experiment erfolgreich ist.

Das Gendersternchen wird in der diesen Monat veröffentlichten neuesten Duden-Ausgabe erstmals ausdrücklich erwähnt. Allerdings gibt es noch viel Widerstand: So rät die Gesellschaft für deutsche Sprache von der Nutzung des Sternchens ab (queer.de berichtete). (dk)



#1 Kritiker_in
#2 Felix-baerlinAnonym
  • 20.08.2020, 03:10h
  • Schade, dass dieser Riesen-Fortschritt hier so wenig mit positiven Kommentaren gewürdigt wird.

    Danke, RBB!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 KumpelAnonym
#4 Still_Ith
  • 20.08.2020, 10:13h
  • Sehr cool!

    Braucht tatsächlich n bisschen Übung, aber nach ner Weile gewöhnt eins sich dran.

    Und hey, ich freu mich schon, dass es hier keine Beschwerden gibt, gewundert hätten sie mich nicht ^^
  • Antworten » | Direktlink »
#5 LilieAnonym
#6 spicciolinoAnonym
  • 21.08.2020, 01:04h
  • Erster ARD-Sender? Der Deutschlandfunk praktiziert das erfreulicherweise schon seit einigen Monaten.
  • Antworten » | Direktlink »