Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?36874

Online Filme gucken

Teddy-Gewinner beim Taiwan Film Festival

Das Berliner Taiwan Film Festival findet in diesem Jahr virtuell statt. Vom 21. bis 30. August sind mit "Small Talk" und "Taipeilove*" auch zwei queere Highlights im Programm.


Eine lesbische Mutter in Taiwan: "Small Talk" gewann auf der Berlinale 2016 den Teddy für den besten Dokumentarfilm
  • 20. August 2020, 10:22h, noch kein Kommentar

Seit 2017 gibt es in Berlin das Taiwan Film Festival, und auch in diesem Jahr findet es statt, wenn auch natürlich virtuell. Vom 21. bis 30. August gibt online (bei Vimeo) neun taiwanesische Filme zu sehen, darunter Werke des international gefeierten Regisseurs Midi Z ("City of Jade"), eine Dokumentation über taiwanesische Schwarzbären und Schwertkampf-Klassiker in Schwarzweiß ("Vengeance of the Phoenix Sisters").

- Werbung - Video - Abheben und Frankreich und die Welt entdecken

Asiens erstes Land mit der Ehe für alle

Ein kleiner Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf LGBTI-Dokumentarfilmen, sicherlich auch deswegen, weil Taiwan 2019 als erstes Land in Asien die Ehe für alle einführte. Zu sehen ist dabei "Small Talk", in dem die Regisseurin Huang Hui-chen sich mit ihrer lesbischen Mutter auseinandersetzt. Der Film wurde 2017 auf der Berlinale mit dem Teddy Award ausgezeichnet.

Vimeo / Impression Taiwan | Offizieller Trailer zu "Small Talk"

Der zweite queere Film im Programm ist "Taipeilove*" über den Umgang mit Homosexualität in der taiwanesischen Gesellschaft und den Kampf für LGBTI-Rechte.

Vimeo / Impression Taiwan | Offizieller Trailer zu "Taipeilove*"

Für 15,40 € gibt es das Festivalticket, mit dem sich sieben Tage lang innerhalb Deutschlands sämtliche Filme (natürlich alle mit englischen Untertiteln) bis zum 30. August sichten lassen. (ph)