Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36891
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Noch immer keine Anklage gegen Attila Hildmann


#1 KaiJAnonym
#2 FliegenAnonym
#3 Peck_SEhemaliges Profil
#4 BaerchenProfil
  • 23.08.2020, 00:58hzuhause
  • Merkt denn eigentlich Niemand wie brandgefährlich dieser Typ ist??? Jeder dahergelaufene wäre längst hinter Schloss und Riegel, nur weil der ein so Möchtegernpromi ist bleibt er unangetastet? ...Reichskanzler...??? da merkt doch der Allerdümmste welche Gesinnung dieser Kerl hat...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 KatsukiAnonym
  • 23.08.2020, 03:31h
  • Der Typ ist doch ein Fall für die "Hab mich lieb" Jacke. Was der Kerl von sich gibt.. aus seinem Mund kommt mehr Sche*ße als aus einem Pferde-Hintern.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Pink FlamingoAnonym
#7 Ralph
  • 23.08.2020, 09:48h
  • Volker Beck reiht den Vorfall ein in eine Serie rechtsextremer Straftaten und merkt dabei nicht, dass Hildmann da nicht hingehört. Es geht um Gewalt gegen einen Schwulen. Das ist in Deutschland ganz normale Meinungsäußerung. Gehörte Beck einer anderen Minderheit an, sähe es anders aus.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 SkunkiProfil
#9 TheDadProfil
  • 23.08.2020, 12:24hHannover
  • Antwort auf #7 von Ralph
  • Das hat ein "Geschmäckle"..

    ""Gehörte Beck einer anderen Minderheit an, sähe es anders aus.""..

    Welche wäre das denn, und wieso gehört dann ein "katholischer schwuler" nicht zu einer solchen gefährdeten Minderheit ?

    Die Einlassungen dieses Herrn der sich so gerne als "Reichskanzler" sieht sind bei Licht betrachtet schon in sich strafbar, denn die Restauration der BRD hin zur "Fortsetzung des Deutschen Reiches mit anderen Mitteln", welche einen "Reichskanzler" erst ermöglichte, stehen diametral gegen die "freiheitliche demokratische Grundordnung"..

    Dieser Mann ist Verfassungsfeind, wahrscheinlich selbsternannter "Reichsbürger", Verschwörungstheoretiker, und grundsätzlich auch noch strunzdumm, denn die Leugnung eines Virus ist eine Sache, aber was hat dann Volker Beck mit der Sache zu tun ?

    Ich kann mich da auch irren, aber er wünscht sich "seine Gegner" vermeintlich legal über die Einführung einer "öffentlichen Todesstrafe" zu entledigen, und fragt dabei sogar noch nach Mit-Beteiligten an, das ist auf gar keinen Fall durch eine wie auch immer geartete "freie Meinungsäußerung" gedeckt, dazu muß Volker Beck nicht einmal Schwul oder sonstwie Teil einer Minderheit sein..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »
#10 zundermxeAnonym
  • 23.08.2020, 12:26h
  • Gerne würde ich sagen, wie unglaublich und nicht nachvollziehbar das Verhalten der Behörden ist.
    Doch leider ist das Gegenteil der Fall.
    Wie andere Fälle zeigen, sobald es um Queers geht, ist es völlig normal praktisch ungestraft zu beleidigen, zu bedrohen und zu hetzen.

    Stellen wir uns vor, die exakt gleichen Worte wären über Jens Spahn oder Josef Schuster gesagt worden.
    Hildmann hätte kein zweites Mal die Möglichkeit bekommen sich so öffentlich zu äußern.

    Was dieser Fall u.a. wieder eineindeutig zeigt ist die Bedeutung der längst überfälligen und dringend notwendigen expliziten rechtlichen Gleichstellung im GG und anderen Gesetzen.
    Das dies nicht passiert bzw noch nicht passiert ist, sollte uns allen bewusst machen auf welchem Fundament unser Leben in diesem Land beruht.
    Das Nichthandeln der Mehrheit der demokratischen Parteien und Menschen ist da nicht als Gleichgültigkeit misszuverstehen.
    Vielmehr ist es so oder so eine stille Zustimmung.
  • Antworten » | Direktlink »
#11 ursus
  • 23.08.2020, 13:51h
  • Antwort auf #9 von TheDad
  • "wieso gehört dann ein "katholischer schwuler" nicht zu einer solchen gefährdeten Minderheit ?"

    Falls du damit Volker Beck meinst: Ich habe dich inzwischen mindestens dreimal darauf hingewiesen, dass er aus der evangelischen (!) Kirche aus- und keiner anderen beigetreten ist. Schauen wir mal, wie viele Faktentropfen noch fallen müssen, bis sie den Bauchgefühlsstein irgendwann aushöhlen. Ich bin sehr optimistisch!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#12 Ralph
#13 TheDadProfil
  • 24.08.2020, 08:31hHannover
  • Antwort auf #11 von ursus
  • Ich muß in einer solchen Aufzählung einer "imaginären Minderheit" nicht ausgerechnet Volker Beck meinen..

    Und selbst wenn..
    Volker hat in seinem Auftreten bisweilen einen "katholischen Habitus", der nicht so einfach mit einer Sozialisation in einer evangelischen Kirche einhergeht..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #11 springen »
#14 TheDadProfil
  • 24.08.2020, 08:43hHannover
  • Antwort auf #12 von Ralph
  • ""Na ich kann mir nicht vorstellen, dass die Staatsanwaltschaft solche Schwierigkeiten hätte, Anklage gegen Hildmann zu erheben, wenn Volker Beck Jude wäre oder dunkle Hautfarbe hätte und Hildmann seine Hetze darauf stützte.""..

    Exakt..
    Und dort liegt dann auch das Problem der Gesellschaft begraben..
    LGBTTIQ*-Menschen besitzen immer noch keine solch "laute Lobby" wie es inzwischen die Jüdischen Verbände oder andere Minderheitenvertreter darstellen..

    Ich habe immer noch keine solchen "medien-wirksamen" Protest etwa des LSVD wahrgenommen wenn es um Übergriffe auf LGBTTIQ*-Menschen etwa in Berlin geht, wie es einen lautstarken Protest gegen die Angriffe gegen einen in Berlin lebenden, Kippah-tragenden Rabbi gab..

    Die Wahrnehmung der Bevölkerung gegenüber den Minderheiten und ihrem individuellem Schutzbedürfnis ist sehr unterschiedlich, und auch inkonsequent, denn es macht keinen wirklichen Sinn wenn sich 67 Prozent der Bevölkerung in so genannten "repräsentativen Umfragen" für eine vollständige Gleichstellung aussprechen, gleichzeitig aber genau diese Bevölkerung nicht gemeinsam in ihren Stadtteilen für mehr Sicherheit demonstrieren, oder sogar selbst dafür sorgen indem sie einfach aufmerksamer gegenüber den "täglichen Beleidigungen" agieren..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #12 springen »
#15 ursus
#16 chw_1972Anonym
  • 24.08.2020, 19:41h
  • Für mein Rechtsempfinden isst ganz klar, dass Hildmanns Drohungen angezeigt gehören. Warum die Justiz noch keine Anklage erhoben hat, weiß ich nicht und kann ich auch nicht beurteilen m.
  • Antworten » | Direktlink »
#17 Patroklos
  • 24.08.2020, 20:58h
  • Mich wundert es, daß diese Unperson immer noch frei herumlaufen und seine kruden Theorien und geistig verirrten Schwachsinn verbreitet! Irgendwas ist da gehörig schiefgegangen und ich hoffe, daß dieses subversive Element bald lebenslang in der Klappse landet.
  • Antworten » | Direktlink »
#18 TheDadProfil

» zurück zum Artikel