Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?36961

Dritte Ehe

Niecy Nash: Coming-out mit Hochzeitsglocken

Weniger als ein halbes Jahr, nachdem sie sich von ihrem langjährigen Ehemann geschieden hat, heiratet die amerikanische Komikerin ihre Freundin – und outet sich gleichzeitig.


Niecy Nash heiratet im Alter von 50 Jahren zum dritten Mal – und zum ersten Mal eine Frau (Bild: Instagram / Niecy Nash)
  • 2. September 2020, 12:49h, noch kein Kommentar

Komikerin, Schauspielerin und Produzentin Niecy Nash hat am Montag in sozialen Netzwerken ihre Hochzeit mit Sängerin Jessica Betts bekanntgegeben. Auf Instagram veröffentlichte die 50-Jährige ein Bild, das sie und ihre – bislang außerhalb den USA wenig bekannte – Ehefrau bei der Hochzeitszeremonie am 29. August zeigt. Nash trägt ein weißes, schulterfreies Hochzeitskleid, Betts einen elfenbeinfarbigen Anzug.

Direktlink | Jessica Betts mit dem Song "Holding On" aus dem Jahr 2014

Nash war bereits zwei Mal zuvor verheiratet – beide Male mit Männern. 13 Jahre lang war sie die Ehefrau von Don Nash, einem protestantischen Pfarrer. Mit ihm hat sie drei Kinder. 2007 beantragte die Komikerin die Scheidung. 2011 heiratete Nash den Ingenieur Jay Tucker – die Ehevorbereitungen waren damals in einer Reality-Show des Lifestyle-Senders TLC gezeigt worden. Diese Ehe wurde schließlich nach rund neun Jahren im März diesen Jahres geschieden.

Nach einem Bericht von "Entertainment Today" kennen sich Nash und Betts bereits seit längerem. Betts soll auf Nashs zweiter Hochzeit vor neun Jahren aufgetreten sein.

Bislang hat Nash noch nie öffentlich über ihre sexuelle Orientierung gesprochen. Sie sagte auch jetzt nicht, ob sie sich als lesbisch, pan- oder bisexuell definiere.

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

Erste Erfolge mit "Reno 911!"

Nash ist seit dem Jahrtausendwechsel aus zahlreichen amerikanischen TV-Serien bekannt. Sie spielt dabei oft in Comedyproduktionen eine laute Rolle, ist aber auch als ernsthafte Schauspielerin erfolgreich. Ihre erste Hauptrolle hatte sie als Deputy Raineesha Williams in der Comedyserie "Reno 911!". Dabei handelt es sich um eine anarchische Parodie auf die nach den "Black Lives Matter"-Protesten abgesetzte Realityserie "Cops", in der martialisch die Arbeit der amerikanischen Polizei gezeigt wird. Zwischen 2003 und 2009 wurden 88 Folgen der Serie produziert, in diesem Mai kamen weitere 25 Folgen in einer Revivalserie hinzu, in der Nash erneut mitspielt.

Außerdem war Nash zwischen 2003 und 2011 Moderatorin der 164-teiligen Realityshow "Clean House", in der ein Aufräum- und Inneneinrichtungteam den Haushalt einer überforderten Familie neu strukturiert. Sie hatte außerdem größere Rolle in den Serien "Getting On – Fiese alte Knochen", "Claws", "Scream Queens", "When They See Us" und "Mrs. America". Zudem spielte die gebürtige Kalifornierin in mehreren bekannten Filmen wie der Science-Fiction-Komödie "Downsizing" und dem oscarnominierten Rassismus-Drama "Selma" mit. Seit Juli 2018 besitzt sie einen Stern auf dem "Hollywood Walk of Fame". (dk)

Direktlink | Interview aus dem Jahr 2013 mit Nash und ihrem damaligen Ehemann Jay Tucker