Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37156
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Jens Riewa wird "Tagesschau"-Chefsprecher


#1 Taemin
  • 25.09.2020, 15:41h
  • Zum Feindbild hat er sich selbst gemacht. Schon die Aufzählung Homosexualität, Pädophilie und Rechtsextremismus spricht Bände. So einer verortet sich selbst zwischen Hedwig von Beverfoerde, Friedrich Merz und ähnlichem Gelichter. Man staunt, wer bei einem öffentlich-rechtlichen Sender für solch publikumswirksame Positionen in Betracht kommt. Ich habe mir schon lange angewöhnt, die Tagesschau sofort wegzuschalten, wenn dieser aus dem Leim gegangene Yuppie auftaucht.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 LeashProfil
  • 25.09.2020, 16:11hHamburg
  • Weiß nicht warum ihr immer noch über ihn berichtet, er will ja offensichtlich nichts mit uns zu tun haben und ist tödlichst angegriffen wenn man ihn als schwul bezeichnet. Gut Jens, wenn du meinst, dann bist du halt nicht schwul, du WIRKST aber so. Und das ich das denke hat nichts damit zu tun das Leute dir das nachsagen, das hat einfach was damit zu tun Augen und Ohren zu haben.
    Den Vergleich mit Pädophilie/Rechts hättest du dir in jedem fall gerne sparen können.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 GirlygirlEhemaliges Profil
  • 25.09.2020, 17:42h
  • Antwort auf #2 von Leash
  • Ich weiß wirklich nicht wie man schwul "wirken" kann. Wenn du nach Klischees gehst, gibt es doch zahlreiche Heteros, die den Klischees von Homosexuellen entsprechen (z.B. Heiko Maas, Cristiano Ronaldo, Tilda Swinton, etc etc). Und es gibt viele homophobe Heterosexuelle (oft Männer), die einfach Homosexuelle nicht sonderlich mögen und deswegen entsprechende Vermutungen in diese Richtung aggressiv abwehren. Leute, die behaupten, dass Homophobe selber schwul/lesbisch sind ignorieren, dass die Gesellschaft jahrhundertelang homophob geprägt war. Das hat natürlich auch noch Auswirkungen auf heute. Rassisten unterstellt man doch auch nicht, insgeheim schwarz zu sein.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#4 knorrkAnonym
#5 KumpelAnonym
#6 KumpelAnonym

» zurück zum Artikel