Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37157
Home > Kommentare

Kommentare zu:
CSU streitet über geschlechtergerechte Sprache


#1 audeasAnonym
  • 26.09.2020, 07:21h
  • "Es ist zu unterstützen, dass insbesondere die Sprache von Behörden für jedermann verständlich und leicht zugänglich ist."
    "jedermann"

    Keine Pointe.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 TheDadProfil
  • 27.09.2020, 11:13hHannover
  • Antwort auf #1 von audeas
  • "jedermann"..

    ""Bei jedermann handelt es sich um ein sogenanntes Indefinitpronomen bzw. um ein unbestimmtes Zahlwort, das genauso wie z. B. »alle« oder »jeder / jede« stets kleingeschrieben wird, beispielsweise in Wendungen wie: »Das ist nicht jedermanns Sache.""..

    Siehe Duden..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#3 TheChrissAnonym
  • 27.09.2020, 11:51h
  • Ich kann verstehen, wenn sich die CSU damit schwertut. Bei solchen Wortschöpfungen wie Steuer*innenzahler (O-Ton Annalena Baerbock) ist es kein Wunder, wenn das eher belächelt wird.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Girlygirl

» zurück zum Artikel