Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?37163
  • 26. September 2020, 08:49h, noch kein Kommentar

Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Assistenz der Geschäftsführung und Projektförderungsmanagement (m/w/d)

in Teilzeitbeschäftigung im Umfang von 75 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (29,5 Wochenstunden). Die Tätigkeit ist unbefristet. Die Tätigkeit wird bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen entsprechend Entgeltgruppe 9b TVöD Bund Ost vergütet.

Tätigkeits- und Anforderungsprofil:

Ihre Arbeitsaufgaben:
- Unterstützung des Vorstands in organisatorischen und administrativen Aufgaben
- Erstellung von Präsentationen und Berichten
- selbständige Vorbereitung, Durchführung und Ausbau des externen Projektförderungsmanagements in Abstimmung mit dem Fachbeirat und dem Vorstand, Erstellung von Evaluationen der Projektförderung, selbständige Begleitung der geförderten Projekte
- allgemeine Assistenzaufgaben
- erste_r Ansprechpartner_in der Stiftung bei Fragen zur IT, Office- und Internet-Anwendungen, Zuständigkeit für den externen IT-Dienstleister der Stiftung
- Organisation sowie Nachbereitung von Gremiensitzungen
- Unterstützung des Vorstands bei dessen eigener Projektarbeit
- Wahrnehmung einzelner Aufgaben Sekretariat/Verwaltung (bei hohem Arbeitsaufkommen, Urlaubs-/Krankheitsvertretung)

Ihr Profil:
- möglichst abgeschlossenes Studium der Geistes- oder Wirtschaftswissenschaften bzw. vergleichbare Ausbildung/Qualifikation
- möglichst Praxiserfahrung aus Geschäftsführungs- und/oder Vorstandsbereichen z.B. bei Stiftungen, Verbänden, Vereinen, Politik und Zivilgesellschaft
- hohe Affinität zu IT, Internet, Content-Management-Systemen, sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen
- hohe planerische und organisatorische Kompetenz, selbständiges Arbeiten
- sehr gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch
- möglichst Erfahrungen mit und Zugang zu LSBTIQ+ Themen und Netzwerken
- Kommunikationsstärke, Teamdenken und hohe Einsatzbereitschaft

Bewerbungsfrist ist der 20. November 2020.

Bewerbungen sind ausschließlich anonym über das Bewerbungstool der Stiftung möglich.