Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37230
Home > Kommentare

Kommentare zu:
20 Singles buhlen um das Herz von "Märchenprinz" Alex


#1 LilieAnonym
  • 05.10.2020, 13:41h
  • Erstmal auf TVNow und dann auch noch kostenpflichtig, da lang ich mir an Kopp.
    Warum bringt man es nicht gleich im FreeTV?!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 ford prefectAnonym
#3 andreAnonym
  • 05.10.2020, 14:27h
  • Antwort auf #1 von Lilie
  • Weils, vermutlich, für TVNOW exklusiv produziert wurde, also eine Eigenproduktion ist, TVNOW eine "Video-on-Demand" Plattform ist, ähnlich Netflix oder Prime-Video, und mit Gebühren, die Kosten irgendwie reingeholt werden müssen. Eigenproduktionen von solchen Plattformen sind nicht fürs TV vorgesehen. In dem Fall ist es ein Bestandteil von RTL. Deshalb, vermutlich, die Ausnahme, aber eben nach der Ausstrahlung auf TVNow. So ungefähr ist das denke ich. Bin da auch Laie.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#4 audeasAnonym
  • 05.10.2020, 14:42h
  • Die Kandidatenauswahl ist wie erwartet leider augenscheinlich wieder sehr weiß. Es mutet schon seltsam an, dass es angeblich so wenige queere BPoC geben soll, dass es sich auf die Auswahl ausschlägt.

    Werde es mir aber dennoch ansehen, da die erste Staffel sehr unterhaltsam war.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 EulenspiegelAnonym
  • 05.10.2020, 16:22h
  • Antwort auf #4 von audeas
  • Also meines Wissens nach sind BPOC in Deutschland unter 5% der Bevölkerung. Damit sind sie in dieser Show mit einem Kanditaten über- und nicht unterrepresentiert. Was mich nicht stört.

    In den USA wäre das was anderes - da darf man aber vor allem nicht eine Menge Latino-Kandidaten vergessen.

    Was hier vor allem fehlt ist der Representant aus der türkisch / arabisch / muslimischen Community.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #4 springen »
#6 ursus
#7 Prima4Anonym
  • 05.10.2020, 17:05h
  • Jesses, die sollen schwul und hübsch sein, fertig, jetzt noch darauf achten das Glaubensrichtungen repräsentiert werden halt ich im Datingtrash TV für lächerlich..... ( woher weißt du überhaupt das da keiner muslimisch ist?)

    Als nächstes noch die Fleisch/Vegetarier/Veganer quote ausloten und darauf achten das sämtliche schwanzgrößen vertreten sind.....oO
  • Antworten » | Direktlink »
#8 TheDadProfil
  • 05.10.2020, 19:30hHannover
  • Antwort auf #5 von Eulenspiegel
  • ""Also meines Wissens nach sind BPOC in Deutschland unter 5% der Bevölkerung. Damit sind sie in dieser Show mit einem Kanditaten über- und nicht unterrepresentiert. Was mich nicht stört.""..

    Wie viele Menschen wären denn "5% der Bevölkerung" bei 81,5 Millionen Einwohner*innen ?

    Wie viel Prozent wären dann "einer von 20 Teilnehmenden" ?

    Und wer formuliert dann hier die Forderung nach einer "paritätischen Besetzung einer Kuppel-Show" ?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »
#9 AlexAnonym
  • 05.10.2020, 19:38h
  • Uff, wer hat denn den Haufen gecastet? Alles der gleiche Typ Gigolo. Sieht ja einer langweiliger als der nächste...
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Hekerui
#11 AndreasAnonym
  • 06.10.2020, 18:18h
  • Antwort auf #4 von audeas
  • RTL und VOX haben lange Zeit nach Ablauf der ersten Staffel Werbung gemacht, dass man sich bewerben kann. Scheinbar hat sich keiner der 5% BPOC Kandidaten bei der Sendung beworben.

    Ich muss auch sagen ich achte nicht darauf, nein ich möchte nur gut unterhalten werden.

    Auch bei RTL2 Love Island habe ich solche Kandidaten (BPOC) noch nicht gesehen. Und in diesem Format muss man sicher bei der Auswahl der Kandidaten noch mehr beachten.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #4 springen »
#12 svenAnonym
  • 06.10.2020, 20:50h
  • Ich versuche immer nachzuvollziehen, was jemanden reitet bei so einer Produktion (Format egal) teilzunehmen?
    Wenn der einzige Lebensinhalt darin besteht, für 5 Minuten Aufmerksamkeit und etwas "fame" zu erhalten beweist nur, dass man sein Stolz verloren hat.
  • Antworten » | Direktlink »
#13 queergayProfil
  • 06.10.2020, 21:38hNürnberg
  • Ach wie beautiful...die schone neue queere Werbe-Vermarktungs-Unterhaltungs-Industrie überall.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 Prima4Anonym
#15 PutzmannAnonym
  • 07.10.2020, 12:00h
  • Warum nehme die eigentlich immer Typen die aussehen wie aus einem unterwäschekatalog. Behaart, tottos und kiddies. Sorry, lieber mal welche wo nicht alles perfekt ist (z. B. Ein oder zwei Kilo zuviel). Würde glaubwürdiger rüberkommen.
  • Antworten » | Direktlink »
#16 AndreasAnonym
  • 07.10.2020, 12:39h
  • Wenn jemand Deutschland sucht den Superstar schaut, sind dort Männer und Frauen dabei die den Durchschnitt vertreten. Auch wenn manche gut singen können, schaffen die es meisten Kandidaten es nicht bis in das Finale, weil man eben weniger auf den Charakter und mehr auf Ausstrahlung setzt.

    Und ich kann mir eben nicht vorstellen, das der neue Prinz jemanden auswählt der stark behaart oder übergewichtig gibt.

    Gleich gesellt sich meistens zu gleich obwohl es auch Ausnahmen gibt.
  • Antworten » | Direktlink »
#17 Prima4Anonym
  • 07.10.2020, 13:04h
  • Antwort auf #15 von Putzmann
  • Es geht um Quote, nichts um Glaubwürdigkeit (
    btw. Glaubwürdigkeit in nem Bachelor Format.... lol ).... in den Formaten rennen die Leute die halbe Zeit in Bademode rum, nen sixpack zieht schlicht mehr als das was der Zuschauer idr selbst daheim im Spiegel sieht....

    Außerdem: x straighte datingformate, alle voll vom hübschen Menschen, da muss man jetzt nicht in der einzigen queeren Sendung anfangen bierbäuche und männertitten reinzukarren....

    Und ggf hat der "Prinz" ja auch optische Ansprüche so nach dem Motto "ich bin trainiert, erwarte ich daher auch von meinem potentiellen Partner".... musst ja schon darauf achten das die Kandidaten ins Bild kommen und der Prinz nicht die Hälfte direkt anschreibt...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »

» zurück zum Artikel