Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37276
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Ufa-Chef Nico Hofmann führt "Top 100 Out Executives"-Liste an


#1 Erwin In het PanhuisAnonym
  • 11.10.2020, 19:12h
  • Es gibt einen Unterschied zwischen Verdienst (im Sinne von Einkommen) und Verdienst (im Sinne von einem besonderen Wertes in moralischer Hinsicht). Ein offen Schwuler, der viel Geld verdient, hat sich doch nicht automatisch Verdienste um die Community erworben?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 MeckieAnonym
#3 goddamn liberalAnonym
  • 12.10.2020, 05:49h
  • Antwort auf #2 von Meckie
  • Alles Akademikerkinder?

    Bei der deutschen Liste möchte ich Deine Annahme sehr bezweifeln.

    Gerade bei den Vetreter*innen der deutschen Liste mit Migrationshintergrund liegt die Annahme nahe, dass sich manche auch aus 'Gastarbeiterfamilien' hoch gearbeitet haben.

    Ich kann aus eigener Lebenserfahrung nur sagen:

    Soll vorkommen.

    Verdient Respekt.

    Auch angesichts der auch im grünlichen Mittelschichtmilieu vorhandenen Klischees. Zum dem übrigens nicht nur Heteros gehören.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#4 HappyhaseAnonym
#5 Dont_talk_aboutProfil
  • 13.10.2020, 01:36hFrankfurt
  • Es wäre gut, wenn in der Liste auch Führungskräfte aus der 1. Reihe dabei wären, oder zumindest der 2. Reihe. Es gibt für unsere Community noch viel zu tun
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Ach jaAnonym

» zurück zum Artikel