Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?37306

Zeichen für LGBTI-Sichtbarkeit

CSD Thüringen: Hängt eure Regenbogenfahnen raus!

Anlässlich des landesweiten CSDs sollen Bürgermeister*innen und Privatpersonen am Samstag eine Regenbogenfahne hissen.


Wie wär's mal mit einer bunten Flagge vor dem Fenster? (Bild: Sasel13 / pixabay)

  • 15. Oktober 2020, 13:24h, noch kein Kommentar

Das Bündnis aus den vier bestehenden Thüringer CSDs hat für Samstag die Bevölkerung dazu aufgerufen, mit einer Regenbogenfahne in der Öffentlichkeit LGBTI-Sichtbarkeit zu zeigen. Alle Menschen, die im Freistaat lebten, seien aufgerufen, eine Regenbogenfahne zu hissen. Dieser Aufruf richte sich besonders an "alle Bürgermeister*innen und Landrät*innen Thüringens". Das Landes-Pride-Bündnis hat dieses Jahr angesichts der Corona-Krise thüringenweite Aktionswochen organisiert, die am Samstag mit einer Demonstration in Weimar ihren Höhepunkt erreichen.

"Die Fahne steht für die Vielfalt der Lebens- und Liebensweisen. Auch Privatpersonen sind eingeladen, an diesem Tag eine Regenbogenflagge sichtbar an ihren Balkon, Fenster, Laden etc. zu hängen", so der Aufruf.

- Werbung - Video - BEAUTIFUL DESTINATION MALTA

Mit dieser Aktion könne "ein starkes Zeichen gegen Diskriminierung und für die Rechte und Sichtbarkeit queerer Menschen gesetzt" werden, erklärte CSD-Pressesprecherin Theresa Ertel. "Insbesondere Amtsgebäude sind hier ein toller Ort, um sich als Stadt oder Gemeinde klar zu positionieren." Aber auch die Beteiligung von Privatpersonen sei "unglaublich wichtig".

Unterstützung kam bereits von der Thüringer Volksvertretung: Das Hochhaus des Thüringer Landtags leuchtet anlässlich der CSD-Saison in diesem Jahr erstmals am Abend und in der Nacht in den Farben der Regenbogenflagge (queer.de berichtete).

? Forderungen zum #CSDThüringen 2020 ? Gemeinsam haben der CSD Erfurt, CSD Gera, CSD Jena und CSD Weimar Forderungen an...

Posted by CSD Weimar on Saturday, October 3, 2020
Facebook / CSD Weimar

Der CSD Thüringen ist ein Zusammenschluss der vier bestehenden CSDs im Freistaat, also Erfurt, Weimar, Jena und Gera. Die Idee zu einem landesweiten Pride sei entstanden, als klar geworden sei, dass im Zuge der Corona-Pandemie vorerst keine Veranstaltungen wie gewohnt stattfinden können. Das Bündnis verfolgt deswegen das Ziel, trotz der Pandemie dieses Jahr Sichtbarkeit, Information und Gehör für die queere Community zu schaffen. Die Veranstaltungen des Rahmenprogramms finden in dieser Woche verteilt im ganzen Land statt, die Demonstration aber nur in Weimar. (pm/dk)