Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?37329

Neu bei Warner Music

Großartig, emotional, Katie Melua

Die georgisch-britische Musikerin hat ihr fantastisches "Album No. 8" veröffentlicht.


Katie Meluas neues Album repräsentiert den Höhepunkt einer langen und mitunter schwierigen Reise der Künstlerin, die vor allem durch eine musikalische Neu- und Wiederentdeckung geprägt war (Bild: Rosie Matheson)
  • 19. Oktober 2020, 08:51h, noch kein Kommentar

Eine glorreiche filmische Erkundung der Liebe, mit Texten von Katie Melua, produziert von Leo Abrahams: "A Love Like That" ist eine wahre Tour-de-Force künstlerischer und lyrischer Reife. Hier treffen feinste Song-Kompositionen auf Meluas charismatische Performance und besondere Arrangements, die von Abrahams, dem Co-Komponisten Sam Dixon und den Mixern Cameron Craig und Luke Potashnick gekonnt zusammengeführt wurden. Zu den herausragenden Musikern auf diesem Track gehören auch Schlagzeuger Emre Ramazanoglu, der Flötist Jack Pinter und das Georgian Philharmonic Orchestra.

Das Video zu "A Love Like That" ist der erste Augenschmaus in eine Reihe von beeindruckenden Visuals die Melua in Kooperation mit dem preisgekrönten Regisseur Charlie Lightening (Paul McCartney, Liam Gallagher, Kasabian) und zusammen mit Billy Howle (Star Wars, Dunkirk, Outlaw King) angefertigt hat.

Inspirationen aus klassischen Volksliedern


Das neue Album von Katie Melua "Album No. 8" ist digital, auf CD und auf Vinyl erhältlich

Die Single war der erste Song aus Melua's neuem Studioalbum "Album No. 8", ein Werk das den Höhepunkt einer Periode musikalischer Wiederentdeckungen für die 35-Jährige ist. Die Texte – ihre bisher persönlichsten Stücke – versuchen die Komplexitäten der realen Liebe mit deren märchenhaftem Gegenstück zu verbinden. An verschiedenen Stellen schöpft Melua Inspirationen aus klassischen Volksliedern, um ein Gefühl von Magie zu erzeugen, welche von Streicher-Arrangements gespiegelt wird, deren Tiefe und Bewegung an Charles Stepneys Arbeit mit der Rotary Connection und Ramsey Lewis erinnert. Das Resultat ist Ihr bisher kohäsivstes und selbstsicherstes Album.

Über den Entstehungsprozess sagt Melua: "Dieses Lied stellt die essentielle, zeitlose Frage nach verrückter Liebe: 'Wie gelingt es, dass so eine Liebe anhält?' Doch bevor es um die Liebe zwischen einem Paar ging, drehte sich der Song um meine Beziehung zur Arbeit und der Ausdauer, die erforderlich war, um weiterhin Künstlerin in der Musikindustrie zu sein. Erst nachdem mein Co-Komponist Sam Dixon und ich unsere Session abgeschlossen hatten, zog ich mich für 3 Wochen in ein Cottage in den Cotswolds zurück, um mit den Texten des Songs zu ringen. 'A Love Like That' setzt eine Erzählung fort, die sich über das neue Album erstreckt. Und im Kontext der Liebe geht es darum, den Mut zu haben, offen und frei zu sprechen."

Direktlink | Katie Melua mit "A Love Like That"

"Das Highlight war für mich die Aufnahme des Orchesters in Tiflis mit Katie", erinnert sich Produzent Leo Abrahams. "Das Arrangement ist geschrieben, um den sich verändernden Geisteszustand des Protagonisten während des Songs zu vermitteln: von turbulent zu ruhig, sentimental zu trotzig. Technisch gesehen war dies wahrscheinlich die einfachste Anordnung auf der Platte, aber wir mussten fast 20 Takes der Tremolando Einleitung machen, um das richtige Maß an Aggression zu bekommen, aber mit einer eleganten Auflösung. Die Musiker schienen es zu genießen!" "A Love Like That" gibt einen Einblick in Meluas Philosophien über Liebe und Leben und die Ablehnung bestimmter idealistischer, präskriptiver, rosafarbener Sichtweisen. (cw/pm)