Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?37340

48 Millionen Zuschauer*innen

"Ratched" ist der erfolgreichste Netflix-Neustart 2020

Das Streamingportal feiert den Erfolg der queeren Prequel-Serie "Ratched", die seit letztem Monat erhältlich ist.


Schwester Mildred Ratched (Sarah Paulson) ist nicht unbedingt die netteste Person… (Bild: Netflix)

Netflix hat am Freitag via Twitter einen kleinen Einblick in seine Einschaltquoten gewährt. Demnach hätten weltweit 48 Millionen Mitglieder der Streamingplattform die Horrorserie "Ratched" in den ersten 28 Tagen nach der Veröffentlichung am 18. September gesehen. Damit sei der Achtteiler die erfolgreichste neue Original-Serie dieses Jahres auf der Streamingplattform, die außer in China, Nordkorea, Syrien und auf der russisch besetzten Halbinsel Krim weltweit abrufbar ist.

Twitter / netflix

"Ratched" spielt Ende der Vierzigerjahre des letzten Jahrhunderts und ist ein Prequel des mit fünf Oscars ausgezeichneten Siebzigerjahrefilms "Einer flog über das Kuckucksnest" mit Jack Nicholson. Im Mittelpunkt der Serie steht die intrigante Krankenschwester Mildred Ratched (dargestellt von der offen lesbischen Schauspielerin Sarah Paulson). In weiteren Rollen sind unter anderem Stars wie Cynthia Nixon ("Sex and the City") und Sharon Stone ("Basic Instinct") zu sehen – und wie in Serien des umtriebigen Entwicklers Ryan Murphy üblich, gibt es (anders als im Film) viele queere Handlungsstränge (queer.de berichtete).

Unklarheit über Aussagefähigkeit der Zahlen

Netflix macht gewöhnlich ein großes Geheimnis um die Abrufzahlen seiner Sendungen. Auch die aktuelle Zahl sagt nicht aus, wie viele Menschen die Serie tatsächlich bis zu Ende gesehen haben – nach Informationen von US-Medien reiche es schon aus, gezählt zu werden, wenn ein*e Abonnent*in nur zwei Minuten einer Folge ansieht.

Eine zweite "Ratched"-Staffel galt bereits vor dem Start der ersten Staffel als so gut wie sicher. Laut Medienberichten hatte Netflix die Reihe von vorneherein auf zwei Staffeln angelegt. Wann die neue Staffel gedreht werden wird, ist allerdings noch völlig unklar. (cw)



#1 mesonightAnonym
  • 21.10.2020, 13:12h
  • Das ist echt eine super Serie, tolle Schauspieler, ich finde Netflix macht eine ganze Menge für LGBTQ. Judy Davis ist eine meiner neuen Lieblingsschauspielerinnen, ich freue mich schon auf die zweite Staffel.
  • Antworten » | Direktlink »