Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37353
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Jens Spahn positiv auf Coronavirus getestet


#6 Ralph
  • 22.10.2020, 14:55h
  • Antwort auf #5 von Staffelbergblick
  • Doch, er hat sich eindeutig gegen die Masken geäußert. Sie bieten seiner Ansicht nach keinerlei oder nur extrem geringen Schutz und sind in nahezu allen Situationen überflüssig. Erst im weiteren Verlauf haben ihn das Entsetzen des Moderators und die Kritik des Philosophen Precht bewogen, seine Aussagen leicht abzuschwächen. Aus meiner Sicht ist es absolut kontraproduktiv, nachdem die Masken weltweit (außer bei Donald Trump und seinen Anhängern) als sinnvolles Mittel zur Ansteckungsvermeidung anerkannt und weitestgehend in -je nach Land- Alltagssituationen vorgeschrieben sind, plötzlich zum Gegenstand einer neuen Debatte zu machen, in der man sie schon vom Grundsatz her ablehnt und damit Wasser auf die Mühlen der Coronaleugner und Verschwörungstheoretiker gießt. Dieser Mann mag als Redner bei den "Querdenkern" oder der AfD oder bei den US-Republikanern geeignet sein, aber nicht als Präsident der Bundesärztekammer. In der gegenwärtigen Lage öffentlich die Maske als in aller Regel sinnlos abzulehnen, und das mit der Autorität der Bundesärztekammer, ist politisch saudumm, medizinisch bestenfalls weitgehend abgelehnte Minderheitsmeinung und vor allem gefährlich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Krise und die Bekämpfung der Infektionswelle.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »

» zurück zum Artikel