Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37398
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Islamistischer Terror in Dresden: Wird Homophobie als Motiv verschwiegen?


#1 KaiJAnonym
  • 27.10.2020, 17:34h
  • Gesamtgesellschaftlich muss das Schweigen gebrochen werden. Wie weit werden die Grundfeste der Demokratie geschützt. Hier wurde auf offener Strasse bestialisch gemordet. Und das wahrscheinlich, weil das Grund- und Menschenrecht homosexueller Liebe nicht respektiert wird. Wie weit ist die Gesellschaft, insbesondere auch der sich aufgeklärt gebende Teil, auch im Vergleich zu Frankreich, überhaupt schon bewusst da. Und absolutes Misstrauen ist besonders hier angebracht, wenn mensch an den NSU-Prozess denkt.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel