Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37482
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Liebes-Aus für den ersten Prince Charming


#1 FeloniAnonym
  • 09.11.2020, 11:19h
  • Hats also grad noch dazu gereicht die neue Staffel zu promoten.

    Ein Schelm wer böses denkt dabei.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FliegenAnonym
  • 09.11.2020, 11:51h
  • ...SCHADE :-( MEIN MANN UND ICH SIND SEIT FAST 30 JAHREN ZUSAMMEN UND GINGEN AUCH DURCH SO MANCHE KRISEN GEMEINSAM DURCH OHNE GLEICH DIE FLINTE INS KORN ZU SCHMEIßEN!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Taemin
  • 09.11.2020, 15:23h
  • Antwort auf #2 von Fliegen
  • Na ja... dass zwei einander bei so einem TV-Format kennenlernen und dann die große dauerhafte Partnerschaft draus wird, das ist doch eher unwahrscheinlich. Ganz anders bei meinem Mann und mir: Wir wurden einander bei seiner Geburtstagsfeier vorgestellt, und drei Tage später zog ich bei ihm ein - ohne dass wir einander dazwischen noch mal getroffen hatten und ohne dass wir das geringste voneinander wussten. Wir sind immer noch zusammen - seit heute 33 Jahren 8 Monaten 2 Wochen. So geht das. Ganz ohne VOX.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#4 RubinsAnonym
  • 09.11.2020, 16:20h
  • Antwort auf #3 von Taemin
  • Das freut mich für Sie und ist eine wunderschöne Geschichte. Top!
    Aber Sie müssen auch ehrlich sein, dass eine Beziehung nicht klappt, hat mit dem TV-Format wenig zu tun. Gerade wenn man es mit Ihrer Geschichte vergleicht, Sie haben Ihren Mann nur einmal getroffen. Prince Charming hatte da schon wesentlich mehr Zeit seinen Partner kennenzulernen. Im direkten Vergleich war Prince Charming vernünftiger als Sie. Bei Prince Charming hat es leider nicht geklappt, bei Ihnen zum Glück schon.
    Und es schön zu hören, dass es bei Ihnen geklappt hat.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#5 Nesiree DickAnonym
  • 09.11.2020, 16:21h
  • Das wars mit Nicolars - wurde mir soeben mitgeteilt sagt der Verlassene bei Instagram.
    Es ist schon merkwürdig, seine ganze Beziehung und dann - immerhin konsequenterweise auch das Ende - so medial bzw. socialmedial preiszugeben, ich will ja nicht ausschlachten benutzen, das wäre zu martialisch.
    Bis vor 2 Tagen war noch alles schick und es gab die gewohnten Videos, Fotos und Co.
    Das wirkt dann schon alles etwas zusammengeklöppelt für die bis dahin schöne Story und man fragt sich, was da wohl echt dran war und was dann doch nur Plastic-fantastic-Cashcow-Girl-Style.
    Aber es soll ja noch mehrere geben, die von der (Podcast-)Hure (so nennt er sich selbst) zur absoluten (Beziehungs)Nonne werden und dann schnell wieder zurückgehen. Dann geht es wieder von vorne los.. ;)
  • Antworten » | Direktlink »
#6 queergayProfil
  • 09.11.2020, 16:39hNürnberg
  • Nach dem öffentlichen Zelebrieren einer monatelangen Gay-Beziehung ist nun Schluß. Der verlassene Prinz kann ja noch, wenn er denn möchte, aus den abgewählten Kandidaten & Lovern einen Liebhaber neu wählen und rekrutieren.
    Vielleicht hält sich der neue Prince Charming beim zweiten TV-Durchlauf im Premiumbereich gleich 1-2 Kandidaten in petto, falls seine erste Premiumwahl beziehungsmäßig doch nicht klappt.
    Oder er entscheidet sich besser gleich für eine Männer-Liebes-WG zu dritt oder viert?
  • Antworten » | Direktlink »
#7 AmazingSpiderManAnonym
  • 09.11.2020, 16:47h
  • Mist! Als mein Exfreund Anfang des Jahres Schluss gemacht hat, hab ich ganz vergessen ein trauriges Bild von mir zu machen, das zu posten und es an die große Glocke zu hängen . Scheisse, alles falsch gemacht...
  • Antworten » | Direktlink »
#8 AndreasAnonym
  • 09.11.2020, 17:04h
  • Antwort auf #7 von AmazingSpiderMan
  • Naja, es läuft nun die zweite Staffel von Prince Charming. Wie es eben nun einmal so ist, wenn man "Nicolars" nicht verfolgt. Man vergisst die Teilnehmer der ersten Staffel.

    So muss man sich eben Nachrichten erzeugen um wieder die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Egal wie diese auch immer aussehen mögen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »
#9 LordWilliamByronAnonym
  • 09.11.2020, 18:19h
  • Nun ja es überrascht mich nicht wirklich . Mehr muss man nicht sagen, denn den Rest kann sich jeder denken !
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Homonklin_NZAnonym
  • 09.11.2020, 20:02h
  • Kenne das nur von hier Mitverfiolgen und weiß nun nicht genau, wie tiefgehend die einander kennen lernen konnten. So die Kongruenz scheint sich demnach nicht ergeben zu haben. Da können die Beiden nicht viel dafür.
    Dass sie das lieber unter einander abhandeln wollen, kann man nachvollziehen. Wenn da schon ein wenig Liebe mit bei war, tut's eben weh.

    Schön, dass es auch "Rotschöpfe" mit Muckis und Bekanntschaft mit guten Tätowierern gibt. :)
    Gewöhnlich gehen so die coolen Männertypen ja nicht dauerhaft allein durchs Leben, außer sie suchen sich das extra so aus. Also da kommen bestimmt noch mal einige geeignete Herz-Eroberer lang, in seinem jungen Leben.

    Meine Verneigung geht aber an die Mitschreiber, die ihren Partner seit mehr als 3 Jahrzehnten kennen! So sieht Zusammenhalt aus. Unbedingte Wertschätzung! Das muss sehr anders sein, als wenn man in der Weise so nie gesehen wurde.
  • Antworten » | Direktlink »
#11 Sabelmann
#12 PoltergaystAnonym
  • 09.11.2020, 21:50h
  • "Die Trennung gehört für mich nicht in die Öffentlichkeit und ist eine Sache zwischen Nicolas und mir persönlich..."

    Die Diskrepanz zwischen (vorgegebenem?!) Anspruch und Wirklichkeit (64.200 "Follower" werden mit dieser ach so persönlichen Trennung unterhalten) erübrigt jeden weiteren Kommentar, nur soviel: Ich wünsche allen Paaren dieser Welt, egal welcher sexueller Couleur, dass sie sich die für sie nötige Intimität bewahren können und nicht den Glauben anheimfallen, man müsse eine Beziehung in der Öffentlichkeit führen damit sie gut ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#13 GreteAnonym
#14 StefanoLAnonym
  • 10.11.2020, 10:58h
  • Antwort auf #2 von Fliegen
  • Meine Hochachtung, Jungs. Aber genau darum geht es. An der Beziehung permanent zu arbeiten. Auch zusammen zu bleiben, wenn die Schmetterlinge verschwunden sind und nicht immer gleich super im Bett läuft . Sich immer neu auseinader zu setzen und an sich zu arbeiten. Aber die Prinzen haben das eben erreicht was sie wollten: 15 Minuten Ruhm und einen Auftritt in der NDR Talkshow
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#15 andreAnonym
  • 10.11.2020, 17:25h
  • Ich glaube den ganzen Schwindel eh nicht. Ich persönlich meine, selbst die angeblich so große Liebe, das ach so glücklichen Pärchen ist ein Fake, mit Instagramm und allem was dazu gehört und ist vertraglich so festgelegt. Vielleicht ist jetzt gerade die Vertragsbindung beendet. Das wäre nicht die erste und einzigste "Kuppelshow", wo das Ende, kurioserweise" verdächtig gleich und ähnlich aussieht.
    Aber das beglückte Publikum schwelgt im 7. Himmel. In der Corona-Zeit, vielleicht überhaupt nicht so schlecht.
  • Antworten » | Direktlink »
#16 Taemin

» zurück zum Artikel