Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37490
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Bundestag gab vor 20 Jahren sein Ja-Wort zum Lebenspartnerschaftsgesetz


#2 Homonklin_NZAnonym
  • 10.11.2020, 16:02h
  • ""In der Bundestagsdebatte im Jahr 2000 hatte der FDP-Politiker Wolfgang Gerhardt noch darauf verwiesen, dass die Einführung des Lebenspartnerschaftsgesetzes die Akzeptanz für Homo-Paare in der Gesellschaft "eher verkleinert" und das gemeine Volk "provoziert". ""

    Der hat doch mit seiner Haltung eher den sozialpsychiatrischen Dienst provoziert und zu viel schlecht Entkoffeinierten getrunken.

    Der Einfallsreichtum an teils völlig abstrusen, schwachsinnigen, hinterlistigen und strunzdoofen "Begründungen" dafür, warum Liebe mit einer Art Streitaxt gespalten werden müsse, erreichte Rekordzahlen.

    Hätte man Gleiches mal Heterosexuellen erklärt, deren Ehen ohne Kinder eigentlich wieder annulliert werden solltenm da wären aber einige staatsführende und teiggesichtige Persönlichkeiten schnell auf einer Barrikade voller Gegenmeinungen gewesen.

    Denen hätte man die Lebenspartnerschaft lassen können. Die argumentierten doch immer, ohne Kinder sei es keine Ehe. :)
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel