Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?37539

Olé, you stay!

Jetzt kommt "Drag Race España"

RuPauls Suche nach der Super-Dragqueen setzt seinen internationalen Siegeszug fort: Nach "Drag Race Holland" gibt es die zweite Show aus der EU.


In den USA moderierte RuPaul bereits zwölf Staffeln von "RuPaul's Drag Race" und fünf Staffeln von "RuPaul's Drag Race All Stars" (Bild: World of Wonder)
  • 17. November 2020, 15:24h, noch kein Kommentar

Die amerikanische Produktionsfirma World of Wonder hat am Montag eine spanische Version der Erfolgsshow "RuPaul's Drag Race" angekündigt – als sechste internationale Version. Wer die Sendung moderieren soll, wurde noch nicht bekanntgegeben, ebensowenig wie der Ausstrahlungstermin.

Twitter / WorldOfWonder

"Es ist eine Ehre, Spanien in der Drag-Race-Familie zu begrüßen", erklärten Fenton Bailey and Randy Barbato, die beiden Gründer von World of Wonder. "Die [spanische Streamingplattform] Artres wird den fabulösen Glamour der spanischen Queens einem neuen Publikum vorstellen. Anderswo auf der Welt zeigt WOW Presents Plus die Show." "WOW Presents Plus" ist die Streamingplattform von World of Wonder, die fast alle "Drag Race"-Shows auch in Deutschland zeigt (Kostenpunkt: ca. 4 Euro pro Monat). Allerdings bietet das Portal derzeit keine deutschen Untertitel oder Synchronisationen, weshalb Englischkenntnisse hilfreich sind.

Bislang gibt es bereits regionale Versionen von "Drag Race" aus Thailand, Chile, Großbritannien, Kanada und den Niederlanden. Die achtteilige erste Staffel von "Drag Race Holland" ging erst Anfang November zu Ende. Moderator(in) war Fred van Leer, als Gast-Jurorinnen waren unter anderem die beiden niederländischen Eurovisionsteilnehmerinnen Ruth Jacott ("Vrede", 1993) und Edsilia Rombley ("Hemel en Aarde", 1998) dabei.

Twitter / WorldOfWonder

Auch eine australische Version wurde vergangenes Jahr angekündigt (queer.de berichtete). Hinzu kommen diverse Ableger der seit 2009 laufenden US-Originalshow ("RuPaul's Drag Race Untucked", "RuPaul's Drag Race All Stars", "RuPaul's Celebrity Drag Race").

Insbesondere die britische Version, die in Zusammenarbeit mit der öffentlich-rechtlichen BBC entstanden ist und wie die US-Version von RuPaul Charles moderiert wurde, war zuletzt international erfolgreich. Bereits vor der Ausstrahlung von Staffel zwei, die wegen der Corona-Pandemie auf Anfang 2021 verschoben wurde, sucht World of Wonder Kandidatinnen für eine dritte Staffel. Die erste Staffel wird hierzulande auch auf TVNOW gezeigt (mit deutschem Voiceover oder auf Englisch mit deutschen Untertiteln). (dk)

Twitter / WorldOfWonder