Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?37559

Geschlechtervielfalt unter Hexen

Erste trans Figur bei "Charmed"

Trans Schauspieler J.J. Hawkins wird die erste trans Figur in der diversifizierten Neuauflage der Hexenserie "Charmed" darstellen – er spielt den Studenten Kevin.


J.J. Hawkins wird in der dritten Staffel von "Charmed" eine wichtige Rolle spielen (Bild: Instagram / J.J. Hawkins)

  • 19. November 2020, 16:39h, noch kein Kommentar

Die dritte Staffel von "Charmed" wird noch vielfältiger: Wie "Deadline" berichtet, soll der trans Schauspieler J.J. Hawkins die erste trans Figur in der Serie spielen. Der im Umland von San Francisco aufgewachsene 27-Jährige soll einen College-Studenten darstellen, der eine der "Charmed"-Hexen dazu inspirieren soll, sich einem "sehr respekteinflößenden Gegner" zu stellen.

Hawkins ist bislang noch weitgehend unbekannt – er war in Hollywood aber bereits in Krimiserien wie "Navy CIS" und "Criminal Minds" als Gastdarsteller zu sehen. Seine bislang größter Auftritt war eine Nebenrolle in der achtteiligen Miniserie "The Red Line" mit Noah Wyle ("Emergency Room – Die Notaufnahme", "Falling Skies") und Noel Fischer ("The Riches", "Shameless"), die vom schwulen Starproduzenten Greg Berlanti stammt. Die Serie handelt von einem weißen Polizisten (Wyle), der aus Versehen einen schwarzen Arzt erschossen hat. In Deutschland wurde sie bislang nicht gezeigt.

Twitter / cw_charmed | In den USA wird die dritte Staffel im Januar losgehen

Hawkins in transphober Sekte aufgewachsen

Hawkins wuchs in einer Familie auf, die zur Mormonenkirche gehört. Diese Glaubensgemeinschaft gilt traditionell als sehr LGBTI-feindlich. Er besuchte auch die Kaderschmiede der Sekte, die Brigham Young University in Utah, und studierte dort Schauspielerei und Linguistik. Die private Hochschule sorgte Anfang des Jahres für Schlagzeilen, weil sie ihr Homo-Verbot lockerte (queer.de berichtete).

"Charmed" ist die Neuauflage der 178-teiligen Serie "Charmed – Zauberhafte Hexen", die von 1998 bis 2006 gezeigt wurde. Die Reihe handelt von drei Schwestern, die besonders mächtige Hexen sind, weil sie über die "Macht der Drei" verfügen. In der alten Serie spielten Alyssa Milano, Holly Marie Combs und Shannen Doherty (ab Staffel vier: Rose McGowan) die Hexen. In der neuen Serie haben Melonie Diaz, Madeleine Mantock und Sarah Jeffery diese Rollen übernommen. Neu ist auch, dass Diaz eine offen lesbische Frau spielt (queer.de berichtete). In der Originalserie waren alle Hauptfiguren heterosexuell.

In Deutschland lief "Charmed" in Erstausstrahlung bei Sixx. Die Serie ist auf den Streamingportalen Joyn (Staffel 1 und 2) und TVNOW (Staffel 1) zu sehen. (dk)