Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37565
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Bisexueller Monteur wurde Opfer eines Kannibalen


#2 StaffelbergblickAnonym
  • 20.11.2020, 11:56h
  • "Er hatte 2001 einen 33 Jahre alten Musiklehrer beim Geschlechtsverkehr getötet, seinen Körper zerlegt und teilweise gegessen." Das ist schlichtweg falsch. Zum Tathergang wurde reichlich berichtet. Beide hatten sich damals über ein "Kannibalen" Portal kennengelernt. Das Opfer war selbst an eigenen Tod interessiert. Und bei Geschlechtsverkehr ist da überhaupt nichts passiert, weil es den so nicht gab. Wer sich näher dafür interessiert dem empfehle ich das Lehrbuch "Sexueller Kannibalismus". Geschrieben von Prof. Baier von der Charité. Der war auch ein beteiligter Gutachter. Dort sind umfangreiche Dokumentationen enthalten einschließlich Auszüge des vorangegangenen Chatverkehrs.
    Außerdem gab es vor einigen Jahren einen ähnlichen Fall. Täter war damals ein hochrangiger Beamter aus dem BKA Wiesbaden. Die Tat geschah in einem entlegenen Gasthof in Sachsen. Allerdings wurde dieser Fall nicht so "breitgetreten". Die ursprüngliche Strafe von 8 Jahren wurde auf Revision der Staatsanwaltschaft aufgehoben.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel