Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?37582

Kuppelshow geht weiter

"Prince Charming" erhält dritte Staffel

Prinz Alex wird nicht der letzte deutsche Prince Charming sein: Bereits während der Ausstrahlung der zweiten Staffel ordert die RTL-Gruppe neue Folgen der schwulen Kuppelshow.


Auch nächstes Jahr dürfen schwule Männer wieder für die RTL-Gruppe turteln (Bild: TVNOW)

RTL setzt offenbar große Hoffnungen in queere Turteleien: Die Reality-Show "Prince Charming" erhält eine weitere Staffel. "Auch 2021 können sich die Fans auf wilde Dates, heiße Partys und die ganz großen Gefühle freuen, wenn 'Prince Charming' seinen Mr. Right sucht", teilte der zur RTL-Mediengruppe gehörende Streamingdienst TVNOW am Montag in Köln mit. Interessierte Single-Männer können sich bereits bewerben (siehe Link).

Derzeit läuft die zweite Staffel der Show – 20 Kandidaten buhlen dabei um das Herz von Prinz Alexander Schäfer. Welcher Mann den Märchenprinzen erobert, ist am 9. Dezember bei TVNOW und am 21. Dezember in der Free-TV-Premiere bei Vox zu sehen.

Die neue Staffel ist laut TVNOW "noch erfolgreicher als letztes Jahr". Detaillierte Zahlen zu Abrufen auf seinem Streamingportal stellte RTL aber nicht zur Verfügung. Die Einschaltquoten für die Zweitverwertung auf Vox sind im Vergleich zur ersten Staffel gefallen (queer.de berichtete).

Twitter / TVNOW

TVNOW wirbt mit "Black FriGay"

Am Freitag soll "Prince Charming" auf TVNOW auch Nicht-Abonnenten zur Verfügung stehen. Der Streamingdienst schaltet dann für alle die ersten fünf Folgen der zweiten Staffel und die komplette erste Staffel kostenlos frei. Anlass ist der "Black Friday", der traditionelle amerikanische Shopping-Tag nach Thanksgiving, bei dem mit Sonderangeboten geworben wird. Das Event hat in den letzten Jahren auch in Deutschland an Popularität gewonnen. TVNOW entwickelte für seine Werbeaktion das Kunstwort "Black FriGay". Ansonsten kostet das TVNOW-Abo mindestens 4,99 Euro pro Monat.

"Prince Charming" basiert auf einem amerikanischen Format aus dem Jahr 2016, das allerdings nach einer Staffel abgesetzt wurde. TVNOW zeigte 2019 die erste internationale Adaption des Formates, die sich zu einem Kritikererfolg entwickelte: Als erste Datingshow im deutschen Fernsehen konnte "Prince Charming" einen Grimme-Preis gewinnen (queer.de berichtete). Erst kürzlich gab deshalb Videoland, das niederländische Streamingportal der RTL-Gruppe, bekannt, dass Mitte Dezember eine lokale Version der Show anlaufen wird (queer.de berichtete).

TVNOW plant außerdem den bisexuellen Ableger "Princess Charming", für den derzeit Kandidatinnen und Kandidaten gesucht werden (queer.de berichtete). (dk)



#1 PetterAnonym
  • 24.11.2020, 10:35h
  • Wenn ich den Machern eine Empfehlung geben dürfte, dann wäre das, dass sie das jetzt nicht zu schnell hinterher senden.

    Denn sonst fühlt man sich irgendwann davon vollgestopft und kann es nicht mehr sehen. Dann lieber nur einmal pro Jahr, dafür aber richtig gut und dass man sich immer auf die nächste Staffel freut.
  • Antworten » | Direktlink »