Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?37621

"Das perfekte Dinner"

Nach Trennung: Nicolas und Lars kochen bei Vox

Kurz vor Weihnachten lässt Vox im "Perfekten Dinner" Promi-Paare kochen. Den Abschluss macht ausgerechnet das erste "Prince Charming"-Pärchen, das sich erst vor drei Wochen getrennt hat.


Kurz vor der Trennung ließ sich "Nicolars" noch einmal beim Kochen filmen (Bild: TVNOW)

Der Kölner Privatsender Vox hat für die Zeit zwischen dem 21. und 23. Dezember drei Sonderausgaben seiner Erfolgsshow "Das perfekte Dinner" geplant, in denen drei prominente Paare die kulinarische Weihnachtszeit einläuten sollen. Am Tag vor Heiligabend wird der "Prince Charming" Nicolas Puschmann gemeinsam mit seinem rothaarigen Freund Lars Tönsfeuerborn kochen, den sich Nicolas im Finale der ersten Staffel der Datingshow aus einer Gruppe von ursprünglich 20 Männern ausgesucht hatte.

Das Pikante: Erst am 8. November hatten sich Nicolas und Lars überraschend getrennt – angeblich hat Lars seinen Prinzen verlassen, erklärten die beiden Influencer übereinstimmend (queer.de berichtete). Vox hatte die Sendung jedoch offenbar vor der Trennung aufgezeichnet. Damit kocht in Folge 3.649 von "Das perfekte Dinner" ausgerechnet ein Paar, das keines mehr ist – und "Prince Charming"-Fans dürften in der Episode nach Anzeichen suchen, warum es zwischen den beiden nicht geklappt hat.

An den anderen beiden Promi-Tagen kochen ebenfalls Pärchen, die aus Datingshows bekannt sind. Am 21. Dezember (Montag) sind es Susanne und Frank, die sich einst bei "First Dates" kennenlernten, das ebenfalls auf Vox gezeigt wird. Am Folgetag sind es Yasin und Samira, die Fans der RTL-Zwei-Show "Love Island" ein Begriff sein dürften. Diese beiden Paare sind – soweit bekannt – noch liiert. Alle Folgen der seit 14 Jahren laufenden Kochshow gehen um 19.00 Uhr auf Sendung.

Vox strahlt augenblicklich auch die zweite Staffel von "Prince Charming" aus – immer montags gegen 22.15 Uhr. Das Finale soll am 21. Dezember Free-TV-Premiere haben. Jeweils zwei Wochen vorher zeigt das Streamingportal TVNOW die Folgen. Die RTL-Gruppe hat bereits vor dem Finale eine dritte Staffel geordert (queer.de berichtete). (cw)



#1 Nesiree DickAnonym
  • 28.11.2020, 20:07h
  • Traumhaft schöne Küche! Da erkennt man ganz klar Lars guten Geschmack aus den Bolia-Zeiten.
    Influenzarin müsste man sein, um sich diesen Traum in Weiß leisten zu können. Aber gönne es ihnen von Herzen. Zumindest einem dann jetzt noch.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 LarsAnonym
#3 Nesiree DickAnonym
#4 DiversitätAnonym
  • 01.12.2020, 10:52h
  • Antwort auf #1 von Nesiree Dick
  • LGBTIAQ+ Ach ist Diversität schön! LOL, die Küche hatte ich als Letztes im Fokus. Aber bei mir ist das G anscheinend noch zu sehr ausgeprägt. Na ja, in ein paar Jahren rückt vielleicht das A in den Vordergrund, dann werde ich wahrscheinlich auch über den Albtraum in weiß ablästern!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Nesiree DickAnonym