Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37665
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Trans-Diskriminierung: Niederländische Regierung entschuldigt sich für Zwangssterilisationen


#4 RückstandAnonym
  • 03.12.2020, 14:48h
  • Antwort auf #3 von Petter
  • Union und SPD werden das Thema (wie schon bei den §175-Opfern) so lange aussitzen, bis die meisten Opfer gestorben sind.

    Und wenn es dann überhaupt noch Überlebende gibt, wird von denen (ebenfalls wie bei den §175-Opfern) nur ein kleiner Teil entschädigt werden und die würden dann mit irgendwelchen Almosen abgespeist.

    Das kennen wir ja und das haben Union und SPD nicht nur bei den §175-Opfern gezeigt, sondern auch aktuell bei den LGBTI-Soldaten, die vom deutschen Staat wie Dreck behandelt wurden und z.B. nur wegen ihrer Liebe unehrenhaft entlassen wurden.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »

» zurück zum Artikel