Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37713
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Kardinal Woelki: Kompromisslos gegenüber Homosexuellen, nachsichtig gegenüber Kinderschänder?


#21 KirchenaustrittAnonym
  • 11.12.2020, 10:21h
  • Die Kirche wird sich niemals ändern.

    Ich frage mich wirklich, wie es angebliche "Christen" mit ihrem Gewissen vereinbaren können, dort noch Mitglied zu sein. Da wird gegen liebende Menschen gehetzt, während gleichzeitig Kindesmissbrauch vertuscht wird.

    Wer da noch Mitglied bleibt, macht sich mitschuldig!!

    Kirchenaustritt JETZT:

    www.kirchenaustritt.de/

    "Kirche ist das Asyl der Dummen."
    (Spinoza)

    "Die beiden größten Gefahren für den Weltfrieden sind die Waffenindustrie und die Religion."
    (Einstein)
  • Antworten » | Direktlink »
#22 Carsten ACAnonym
  • 11.12.2020, 11:13h
  • Aha, Kardinal Woelki weiß von Kindesmissbrauch. Und was macht er? NICHTS. Nada. Rien. Nothing. Null-komma-null.

    Und der wagt es noch, sich als moralische Instanz aufzuspielen und anderen Ratschläge geben zu wollen. Bzw. Urteile über LGBTI zu fällen?

    Wenn der noch ein Fünkchen Anstand und Gewissen hätte, würde der sofort seinen Posten räumen und sich für den Rest seines Lebens schämen für das, was er getan hat.
  • Antworten » | Direktlink »
#23 Ralph
  • 11.12.2020, 11:45h
  • Nicht nur Köln ist ein Hort des sexuellen Missbrauchs. Heute wurde bekannt (Artikel in der Regionalzeitung "Die Rheinpfalz"), dass im Bistum Speyer ein sehr hoher Amtsträger jahrelang Jungen missbrauchen konnte, ohne dass ihm was passierte. Der Mann war zuerst Generalvikar (Leiter der Bistumsverwaltung), dann Offizial (oberster Jurist des Bistums) und verstarb 1998. Es geht nicht "nur" um Pfarrer, sondern die Missbrauchsmafia besetzt hohe und höchste Ämter. Nur so kann es ihr ja auch gelingen, alles zu vertuschen.
  • Antworten » | Direktlink »
#24 tchantchesProfil
#25 FennekAnonym
  • 11.12.2020, 12:02h
  • Antwort auf #23 von Ralph
  • >> Es geht nicht "nur" um Pfarrer, sondern die Missbrauchsmafia besetzt hohe und höchste Ämter. <<

    Volle Zustimmung.

    Und weil die Täter und Mittäter bis in die obersten Etagen dieses mafiösen Netzwerks sitzen, kennen wir auch nur die Spitze des Eisbergs und erfahren Neuigkeiten, wenn überhaupt, nur tröpfchenweise.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #23 springen »

» zurück zum Artikel