Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?37729

TVNOW-Hit

"Princess Charming" wird lesbische Dating-Show

Statt dem ursprünglichen Plan, Männer und Frauen um die Gunst einer bisexuellen Prinzessin werben zu lassen, setzt man nun auf "große Gefühle allein unter Frauen".


Das Logo der Show (Bild: TVNOW)

Nach dem TV-Datingshow-Erfolg "Prince Charming" für schwule Männer wird es jetzt auch eine Show für lesbische Frauen geben. Eigentlich hatte die Mediengruppe RTL Deutschland im Oktober angekündigt, eine Reihe mit einer bisexuellen Frau als Protagonistin auf der Suche nach einem Partner oder einer Partnerin zu zeigen (queer.de berichtete). Am Freitag teilte das Unternehmen aus Köln mit, dass man auf vielfachen Wunsch von Publikum und Bewerbungskreis das Format in eine lesbische Show geändert habe.

Das männliche Pendant, ausgestrahlt im Streamingdienst TVNOW und danach bei Vox, gilt als Erfolg: "Prince Charming" wurde mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Derzeit läuft die zweite Staffel, in der erneut ein Prinz seine Liebe finden soll, eine dritte wurde Ende November angekündigt (queer.de berichtete). Nach und nach werden – ähnlich wie bei "Der Bachelor" und "Die Bachelorette" – Kandidaten rausgewählt.

Derzeit läuft das Casting für beide Reihen. Auch bei "Princess Charming", das im nächsten Jahr gezeigt werden soll, gehe um die "große Liebe" – sowie um "ehrliche, große Gefühle allein unter Frauen", so die Sendergruppe. "Wie gehen die Ladys untereinander auf Tuchfühlung? Wie daten Frauen, die auf Frauen stehen? Bei Sonnenschein und in lauen Sommernächten gibt's heiße Dates und Partys am Pool und in einer luxuriösen Villa."

Die neue Reihe verspreche "viele magic moments, aber bei aller Romantik wird auch Beef sicher nicht ausbleiben auf der Suche nach der großen Liebe unter Frauen." Im Finale zitterten schließlich "zwei Single-Ladys darum, wer von ihnen die bessere Hälfte unserer ersten Princess Charming werden wird".

"Prince Charming" basiert auf dem amerikanischen Format "Finding Prince Charming", das 2016 ausgestrahlt wurde (queer.de berichtete). Die Sendung wurde nach einer Staffel eingestellt. Die deutsche Version ist der erste und bislang einzige internationaler Ableger des Formats. (dpa/cw)



#1 RotzleffeAnonym
  • 11.12.2020, 23:33h
  • Schön, das freut mich das sich anscheinend viele negativ dazu geäußert haben das es bisexuell werden soll.
    Die Sichtbarkeit von lesbischen Frauen lässt in der Medienlandschaft eh zu wünschen übrig.
    Ein Schritt in die richtige Richtung zu mehr Sichtbarkeit auch wenn das Format eher nur Schau ist.
    Wer denkt denn ernsthaft da die große Liebe zu finden...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 LeashAnonym