Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37779
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Hassprediger Olaf Latzel will zurück an die Kanzel


#3 Homonklin_NZAnonym
  • 18.12.2020, 09:41h
  • Das Beste, was er machen könnte, wäre es , Einsicht zu zeigen, daraufhin zu plädieren, dass er an einer Wahn-Krankheit leidet - etwa nachweisbar, weil er biblische Mythen zu einer "Wahrheit" erklärt, welche dem selektiv Menschen aufgrund bestimmter Gemeinsamkeiten verachtenden ( in anderen Worten, faschistoiden) Weltbild zueigen sind. Mit der Strategie könnte er bei seinen Verbrechern, den ganzen Religions-Dreck und seinem degenergativen Reigen von evangelikalen Gesellschaftsvergiftern bleiben, um seinen unheilvollen Brunz da weiter zu erzählen.

    Immerhin muss man ja Mitleid mit Jemand haben, der so schwer erkrankt ist, dass er vielleicht gar nicht versteht, was eigentlich bei einem Prozess passiert, weil degenerative Gesellschafttsformen auch ganz häufig zu Retardismus hin führen.
    Retardiert kommt einem der Mensch zumindest vor.

    Dafür bitten wir nun mal kollektiv vereizelt um Verzeihung. Alternativ können die auch ein paar Monatslöhne für einen guten Zweck spendieren, aber sehr spendabel ist ihre gemeine Gemeinschaft nicht.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel