Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?37799
  • 21. Dezember 2020, 13:01h, noch kein Kommentar

Die Schwulenberatung Berlin sucht für das Projekt Inter*Trans*Beratung QUEER LEBEN

2 Sozialarbeiter*innen oder vergleichbar für Inter*- und Trans*- Beratung

im Umfang von ca. 25-30 h/wöchentlich ab 1. März 2021.

Aufgaben u.a.:
• Psychosoziale, peer-to-peer-Beratung von inter* und trans* Personen
• Fachberatung und Fortbildungen von mit den Zielgruppen befassten Berufsgruppen
• Einzel-, Paar- und Gruppenberatung
• Durchführung von offenen Sprechstunden zum Erstkontakt
• Netzwerkarbeit

Voraussetzungen:
• Hochschulabschluss in den Bereichen Sozialarbeit/Sozialpädagogik oder
vergleichbare Qualifikation
• Sehr gute Kenntnisse der Lebenswelten von inter* und trans* Personen (u. a. in den Bereichen Gesundheit, Recht, Soziales)
• Ausbildung/Berufserfahrung in systemischer Beratung / peer-to-peer Inter* und/oder Trans*-Beratung vorteilhaft; ggfls. Bereitschaft, Ausbildung zeitnah zu beginnen nötig
• Biographisches persönliches Erfahrungswissen als trans* und/oder inter*Mensch
• Sehr gute Englischkenntnisse (B2 oder höher)
• hohe Sozialkompetenz und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
• eine sorgfältige, systematische, eigenverantwortliche Arbeitsweise
• teamfähig, konfliktfähig, engagiert

Erwünscht:
• Berufserfahrung
• Zugehörigkeit der LSBTI*- Gefestigtes Selbstbild hinsichtlich eigener geschlechtlicher Identität
• Kenntnisse der Berliner Versorgungslandschaft für trans* und inter* Menschen
• Erfahrung und sicherer Umgang in der Arbeit mit Menschen in psychischen Krisen
• Strukturiertes, methodisches und selbstständiges Arbeiten

Bewerbungen von Menschen aus Trans*- und Inter*-Communities sind sehr erwünscht.

Bewerbungen mit dem Kennwort A1/2020/07 Inter*Trans*QL bitte per E-Mail senden an jobs@schwulenberatungberlin.de, Bewerbungsschluss: Do, 07.01.2021.

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der 2. Januarwoche statt.

Weitere Informationen erhältlich bei Elke Fernholz, Tel. (030) 44 66 88-101.