Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=3782
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
USA: Zwei Jahre Haft für Barebacker


#30 Kontra-bareAnonym
  • 13.11.2005, 19:35h
  • Hi erstmal. Bei einem solch brisanten Thema wäre es
    bestimmt gut gewesen, die Definition des Begriffes
    "Bareback" mit in den Artikel aufzunehmen!
    Viele meinen, Bare sei das Gegenteil von Safe, dem ist aber
    nicht so. Ich glaube jeder (Positive wie Negative) hat sich
    schon mal "unsafe" verhalten und danach ein schlechtes
    Gewissen gehabt. Dieses Gewissen steuert dann unser
    zukünftiges Verhalten, da ein Gefühl von Verantwortung für
    mich und den anderen im Vordergrund steht.
    Barebacker (pos. wie neg.) haben kein Gewissen und kennen
    kein Gefühl von Verantwortung. Lediglich die Gesellschaft soll
    ihrer Meinung nach die Verantwortung für sie tragen, wenn
    sie denn krank sind und..........(Medikamente,Rente......)
    Warum kann dieses Bare-Verhalten sich so gut etablieren??
    Weil Oberflächlichkeit gesellschaftlich "in" ist. Deswegen also
    alle mal an die eigene Nase fassen und versuchen, neben
    neuster Mode, Muckibude..... auch noch etwas Tiefgang
    bewahren. Wenn uns das gelingt, hat ein solches (bare)
    Verhalten es in unsere Gesellschaft auch viel schwerer. Und
    diese Gesellschaft sind W I R, und das 24 Stunden am Tag,
    also nicht nur wenn es uns angenehm ist.
    Ich wollte niemanden angreifen, aber zum denken anregen !!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel