Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37857
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Missbrauchsvorwürfe gegen schwulen Modeschöpfer Alexander Wang


#7 andreAnonym
  • 06.01.2021, 13:06h
  • Hat immer einen Beigeschmack, wenn der angebliche Fehltritt des Täters Jahre zurück liegt. In dem Fall 2017. Offenbar war es dem angeblichem Opfer damals ganz angenehm. Er war wohl damals, neben Model, Firmengründer wenn man etwas googlt. Vielleicht wurde er jetzt bei Shows auch nicht mehr berücksichtigt und es war eine Rache-Aktion. Außerdem war es wohl immer in einem Club. Das Drogen im Spiel waren ist somit wahrscheinlich. Liest sich verdächtig wie "wie werde ich, durch einen Skandal und der damit verbundenen Erpressung reich." Ich kenne übrigens keine Schwulen, die sich nicht schon mal an irgendeinem Ort, wie Club, meist unter Drogen betatscht haben. Kenne ich. Ich will nicht behaupten, daß das nicht passiert ist, aber alles ist möglich.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel