Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37889
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
"Homosexualität so normal wie Kaugummikauen"


#28 steff39Anonym
  • 11.01.2021, 22:13h
  • Antwort auf #24 von Timon
  • Mein Beitrag bezieht sich auf die Aussage einige Kommentare weiter oben, als habe dieser "gute" Latzel sich so geäußert, um möglichst viele LGBT in der Kirche zu halten, also als sei seine Aussage insofern opportunistisch zu verstehen, dass die Leute als Steuerzahler*innen erhalten bleiben. Allein das bezweifle ich, denn darum hat sich zumindest im evgl. Bereich keine Landeskirche geschert. Ihre Beschlüsse, die LGBT betreffen, also vor allem die Segens- oder Traufrage, scheint mir davon unberührt. Dafür sinds dann doch wieder viel zu wenige, die der Kirche den Rücken kehren.
    Außerdem müsste m.E. doch mehr differenziert werden, denn es gibt nicht das "menschenverachtende Weltbild der Kirchen". Die hetzerischen, menschenverachtenden Aussagen kommen von solchen Leuten wie dem Latzel aus Bremen, die beinahe allesamt dem evangelikalen bzw. freikirchlichen Spektrum zugerechnet werden müssen. Aus den verfassten Landeskirchen ist das in den letzten Jahren kaum zu hören oder zu lesen. Wieder anders ist es bei den Katholiken. Klar, wer die Kirchen insgesamt ablehnt, für den oder die ist das egal. Mir liegt da eher am genauen Hinschauen, und da kann ich dann doch durchaus auch viel Gutes entdecken.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #24 springen »

» zurück zum Artikel