Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=37921
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Sperma oder: Die Essenz des Seins


#1 IckeAnonym
  • 15.01.2021, 08:36h
  • Vielen Dank für den Einblick in diesen Film. Der klingt tatsächlich sehr interessant und das im Trailer schon sehr extreme Sexszenen gezeigt werden wundert mich. Steife Schwänze, auch wenn sie halb im Mund sind, sind in Trailern doch eher selten, zeigt aber wohl in welche Richtung es geht. Ein Hardcore Spielfilm hab ich bisher nur einen gesehen, nämlich Shortbus. Von dem Film kann man halten was man will, man kann aber über ihn Diskutieren. Was Liebe ist und wie wichtig der Orgasmus für die Liebe ist. Dieser Film scheint ähnlich ausgelegt zu sein, schwule Einsamkeit gibt es auch oder gerade heute zuhauf. Die Wegwerfgesellschaft ist ja gerade bei Schwulen gang und gebe. Kein XL? Kein Sixpack? Ein kleines Problem? Nächster bitte. Ein Film der diese Jagd nach Liebe durch Sex und die dudurch niemals richtige Erfüllung thematisiert, einfach weil der Orgasmus vergänglich ist, finde ich interessant. Werde ich wohl mal ein Blick drauf werfen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 HagenAnonym
  • 15.01.2021, 11:07h
  • Geile Melancholie aus längst vergangenen Zeiten. Wie gut, dass wir auch ein schwules Leben mit wertschätzender Liebe hinkriegen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Aachener WeiherinAnonym
  • 15.01.2021, 11:45h
  • Das ist ein traumhaftes Pörnchen premiere qualité, cheris!!
    Gönnt euch das auf jeden Fall mal.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 StaffelbergblickAnonym
#5 Dolly BusterAnonym
#6 WanndererAnonym
  • 15.01.2021, 14:26h
  • Aber wahrscheinlich sind die meisten schon durch die modernen Pornos "verdorben", oder?
    Hat jemand "Messer ins Herz" gesehen? Ist der gut?
  • Antworten » | Direktlink »
#7 StaffelbergblickAnonym
#8 Dolly BusterAnonym
#9 Still_Ith
  • 16.01.2021, 21:55h
  • Also, ich geb zu, sexy Atmosphäre hat der Trailer, aber, äh, "Hardcore"?
    Vielleicht hab ich als SMer da einfach andere Maßstäbe, aber was man da sieht, würd ich eher als soft bezeichnen.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 IckeAnonym
  • 16.01.2021, 23:24h
  • Antwort auf #9 von Still_Ith
  • Hardcore zeigt halt den Sex, Cumshot, alles was dazu gehört. Softporno würde halt keine Erektion zeigen oder das eindringen von irgendwas in Körperöffnungen. Hardcore bedeutet halt nicht zwingend dass da SM gezeigt wird oder fisten oder sonstige härteren Sachen.
    Es wundert mich daher dass der Trailer Oralverkehr kurz zeigt, wegen Jugendschutz und so. Aber ich denke die Welt wird von nem Schwanz aus den 80ern schon nicht untergehen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#11 StaffelbergblickAnonym
  • 17.01.2021, 14:34h
  • Antwort auf #8 von Dolly Buster
  • lach ... wie sich das früher geäussert hat ... hemmungslos, wilder, rammeliger. Mit zunehmendem Alter werden auch "andere Qualitäten" wichtiger. Und hemmungsloses Ficken auf dem Lützowplatz im Licht der aufgehenden Sommersonne brauche ich auch nicht mehr. Und heftig knutschend und die schubbernden Hände in der fremden Hose während der Fahrt in der U7 Richtung Gropiusstadt würde heute in mehrfacher HInsicht "sehr unterhaltsam" werden.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#12 Nesiree DickAnonym

» zurück zum Artikel