Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?37944

"Ich bin ein Star"

Lars Tönsfeuerborn endlich im "Dschungel"

Am Montagabend gibt es endlich etwas von "Prince Charming"-Gewinner Lars Tönsfeuerborn zu sehen: Das Tiny House und die Dschungelprüfung muss er sich mit Bea Fiedler und Lydia Kelovitz teilen.


Lydia Kelovitz, Bea Fiedler und Lars Tönsfeuerborn schlagen sich durch den Hürther Dschungel (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Der schwule Realitydarsteller Lars Tönsfeuerborn gehört zur zweiten Wohngemeinschaft bei "Ich bin ein Star – die große Dschungelshow". Wie RTL am Montag mitteilte, hat der 30-Jährige neben DSDS-Sternchen Lydia Kelovitz sowie der 63-jährigen Schauspieler und Ex-Playmate Bea Fiedler das Tiny House der Corona-Dschungelshow in Hürth bei Köln bezogen. Sie sollen dort drei Tage lang leben. Als Talkgast wird in der Sendung unter anderem die ehemalige Dschungel-Vizekönigin Olivia Jones erwartet.

Die ersten Ergebnisse dieses Teams sollen am Montagabend in einer Livesendung um 22.30 Uhr gezeigt werden (die Sendung läuft wegen eines Corona-Specials um 20.15 Uhr 15 Minuten später als ursprünglich geplant). RTL wiederholt die Episode der Dschungelshow am Dienstagmorgen zwei Mal – um 0.50 Uhr und um 4.35 Uhr. Außerdem wird sie bei TVNOW gezeigt.

Am Sonntagabend hatten die Zuschauer*innen bereits Realitydarsteller Frank Fussbroich aus dem Hürther Dschungel gewählt. Seine Mitbewohner*innen Mike Heiter und Zoe Saip sind dagegen weiter.

Twitter / RTLde

RTL kündigte im Vorfeld von Folge vier bereits an, wie man die Promis diesmal quälen möchte: Tönsfeuerborn und seine zwei Konkurentinnen müssen als erste Dschungelprüfung in Holzkisten greifen und darin nach Sternen suchen. Diese müssen dann durch sternförmige Ösen gefädelt und an den Nebenmann beziehungsweise die Nebenfrau weitergegeben werden. Natürlich sind in den Kisten nicht nur Sterne, sondern auch das ein oder andere Getier zu finden. RTL verspricht bereits im Vorfeld der Ausstrahlung Pythons, Flusskrebse und Skorpione. Am Dienstag- und Mittwochabend wird zu sehen sein, wie das Trio weitere Aufgaben erledigt.


Jetzt dreht sich alles um Lars Tönsfeuerborn, Bea Fiedler und Lydia Kelovitz (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Mit Sam Dylan soll in der diesjährigen Staffel ein weiterer Kandidat von "Prince Charming" antreten (queer.de berichtete). Er wird voraussichtlich am Donnerstag in der dritten WG-Gruppe mit "Bachelor" Oliver Sanne und Reality-Sternchen Christina Dimitriou ins frisch desinfizierte Tiny House ziehen.

Insgesamt zwölf Promis bewerben sich um das "Goldene Ticket", das sie zur Teilnahme an der Dschungelshow 2022 berechtigt, die dann wieder in Australien stattfinden soll. Außerdem erhält der Sieger oder die Siegerin ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro.

Die 15-teilige Eventshow wird von RTL täglich gegen 22.15 Uhr ausgestrahlt. Das Finale findet am 29. Januar statt. (cw)