Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?37953

USA

Biden nominiert trans Ärztin als Staatssekretärin

Rachel Levine ist derzeit Gesundheitsministerin von Pennsylvania und soll künftig Staatssekretärin im US-Gesundheitsministerium werden.


In Pennsylvania hielt Levine die täglichen Pressekonferenzen mit Corona-Updates ab (Bild: Governor Tom Wolf / flickr)

Der künftige US-Präsident Joe Biden hat erstmals eine trans Person für einen ranghohen Ministeriumsposten nominiert. Rachel Levine solle Staatssekretärin im US-Gesundheitsministerium werden, teilte Bidens Übergangsteam am Dienstag mit. Levine sei eine "historische und bestens qualifizierte Wahl" und bringe "die Führungsstärke und entscheidende Fachkompetenz mit, die wir brauchen, um die Bevölkerung durch diese Pandemie zu bringen", erklärte Biden.

Die 1957 geborene Levine ist seit 2017 Gesundheitsministerin im US-Bundesstaat Pennsylvania und Professorin für Kinderheilkunde und Psychiatrie am Penn State College of Medicine. Die Kinderärztin ist jüdischen Glaubens und gehört dem Vorstand der LGBTI-Organisation Equality Pennsylvania an. Sie hat zwei Kinder und war früher mit einer Frau verheiratet. Als "Assistant Secretary for Health" wäre Levine die Hauptberaterin des Gesundheitsministers in Fragen öffentlicher Gesundheit.

Als künftigen US-Gesundheitsminister hat Biden den kalifornischen Generalstaatsanwalt Xavier Becerra nominiert. Die Nominierungen müssen durch den Senat bestätigt werden. Dies gilt für alle Kabinettsposten und ranghohen Ämter in der US-Regierung. Biden will ein vielfältiges Kabinett aufstellen. So wäre der als Verkehrsminister nominierte Pete Buttigieg nach der Senatsbestätigung der erste offen schwule Bundesminister der USA (queer.de berichtete).

Biden soll am Mittwoch in sein Amt eingeführt werden. Medienberichten zufolge plant er umgehend die Rücknahme einiger Beschlüsse aus der Trump-Zeit, so will er den Wiedereintritt in das Pariser Klimaabkommen erklären. Bereits am ersten Tag will er eine bereits unter Obama erlassene Richtlinie erneut erlassen, wonach die Bundesregierung die Rechte von trans Schüler*innen und Student*innen, zu ihrem Geschlecht passende Toiletten und Umkleiden zu nutzen, anerkennt und gegenüber Bundesstaaten und Gerichten verteidigt und durchsetzt. Wie in weiteren Bereichen von trans und queeren Rechten hatte die Trump-Regierung diese Politik aufgehoben und ihr Gegenteil verfolgt. Der Schritt wäre für Biden der Beginn einer umfassenden LGBTQ-Agenda.

Zu den größten Herausforderungen des neuen US-Präsidenten gehört die Bewältigung der Corona-Pandemie. Biden hat angekündigt, dass in den ersten 100 Tagen seiner Amtszeit 100 Millionen Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden sollen. Fast 400.000 Menschen starben in den USA bereits an den Folgen einer Corona-Infektion. Auch Levine dürfte bei der Bewältigung der Krise eine größere Rolle spielen. (cw)



#1 KaiJAnonym
#2 Homonklin_NZAnonym
  • 19.01.2021, 19:37h
  • Der neue US-Präsident scheint eine Erlösung von dem Bösen, äh, Trump'istischen zu sein, der wird mir zunehmend sympathischer!

    Er wählt seine Leute mit Bedacht aus, ihre Fähigkeiten stehen im Vordergrund, so sieht es aus.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 uschiAnonym
  • 19.01.2021, 20:58h
  • Hauptsache er hält die letzten Stunden noch still... Ich habe die Tage die zugegebenen recht dystopische Serie "yers and years" gesehen, da wurde Trump wieder gewählt und hat in den letzten Tagen seiner zweiten Amtszeit eine Atombombe gegen China gezündet... Mir lief es eiskalt den Rücken runter in der Szene....
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Das UebersetzertierAnonym
  • 20.01.2021, 09:20h
  • State secretary ist nicht "Staatssekretär" sondern Minister.
    Klassischer false friend;-)
  • Antworten » | Direktlink »
  • Anm. d. Red.: Sie ist Assistant Secretary for Health.
#5 YannickAnonym
#6 SybilleAnonym
  • 20.01.2021, 14:26h
  • Antwort auf #4 von Das Uebersetzertier
  • Das dachte ich auch erst. Tatsächlich wird Levine aber nicht Gesundheitsministerin, sondern Staatssekretärin für Gesundheit, also undersecretary of state. Die Übersetzung ist also korrekt. Secretary of Health wird der kalifornische Generalstaatsanwalt Xavier Becerra.
  • Antworten » | Direktlink »