Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=3798
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Positive sind nicht Sündenböcke der Nation


#17 Adrian AhlhausAnonym
  • 11.11.2005, 11:41h
  • "...wer heute noch ohne gummi fickt und glaubt er bliebe negativ, der ist naiv.", schreibt jemand. Nun, naiv zu sein ist nicht strafbar. Und eine gewisse Form von Leichtsinn auch nicht. Ansonsten dürfte man eine ganze Kohorte nicht auf die Straße lassen, die 15 bis 25jährigen. In dieser Alterstruktur ist "Leichtsinn" ein Teil der biologischen Entwicklung und daher offensichtlich notwendig. Schon deshalb kennt das Strafgesetzbuch die Jugendstrafen (bis 23).
    Das HIVpositive in Einzelfällen nicht bereit sind zu akzeptieren, dass sie allein für die Folgen eines unsafen Verhaltens verantwortlich gemacht werden, wenn jemand infiziert wird, zielt im Strafgesetzbuch auf die Einzelperson, nie auf eine Gruppe.
    Das auf HIVpositive mit dem Finger gezeigt wird, ist sicherlich einerseits bewuem - für einige Meinungsmacher - und andererseits falsch, denn dann sehe die Infektionsrate ganz anders aus. Dies ist - ganz pauschal - gerade den Heterosexuellen gar nicht bewusst. Sie schließen von sich als Gruppe auf andere. Der heterosexuelle Mann hat in seinem Leben durchschnittlich 8 Sexuelpartner. Das bedeutet, die Heten ahnen nichteinmal, dass man ganz anderes Er-Leben kann.
    Auch HIVpositive leben Sexualität, und das bestimmt, und hoffentlich häufiger.
    Wären die homosexuellen Männer auch nur annähernd so "aktiv", denn würden sie verstehen, wie wenig bei dem Potential unter Schwulen an "Ansteckung" tatsächlich geschieht.
    Ich sehe einen großen Teil der Veranwortung bei den Internetportalen für Schwule und in einer Medienwelt, das Gefül von Freiheit mit dem Wunsch nach Unabhängigkeit verwecheln hilft. Für mich ist das alles ein ganz allgemeines Problemfeld - weit weg von Zuweisungen in einer solchen Diskussion.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel