Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?38057

Geldanlage

Deshalb sind Casino-Aktien an der Börse interessant

Das Risiko bei Online-Casino-Aktien ist relativ groß. Umso höher können aber auch die Gewinne ausfallen. Die gesamte Performance ist unbedingt ins Auge zu fassen.


An der Börse ist niemand vor Überraschungen gefeit (Bild: pixabay / pexels)
  • 2. Februar 2021, 13:27h, noch kein Kommentar

Grundsätzlich sind Aktien eine sehr interessante Geldanlage. Diese Gegebenheit trifft allerdings nicht nur auf Deutschland oder auf Europa, sondern auf weltweite Investoren zu. In den vergangenen Jahren haben sich immer mehr Leute an die Börse getraut. Deutschlandweit gibt es knapp zehn Millionen Aktionäre. Die Quote steigt tendenziell, Aktien sind zum Trend geworden.

Viele wollen in Aktien investieren bzw. sogar mit Aktien Geld verdienen. Grundsätzlich sind Aktien immer Anteile einer Aktiengesellschaft bzw. einer so genannten Kommanditgesellschaft. An der Börse wird eine Aktie aber niemals zum Nennwert, sondern immer zum Kurswert gehandelt. Angebot und Nachfrage bestimmen daher den Preis. Genau deshalb ist es so schwer, Voraussagen zu treffen, wenn es um aktuelle Aktienwerte geht. Niemand ist vor Überraschungen gefeit.

Wer sich falsch entscheidet, kann viel Geld verlieren. Deshalb ist es wichtig, die besten Voraussetzungen zu erfüllen, um ein sinnvolle Geldanlage in Aktien zu tätigen. Dafür ist ein Depot nötig.

Ein Aktiendepot eröffnen

Ein Depot lässt sich entweder günstig bei einer Online Bank-eröffnen oder es wird ein Online-Broker dafür gewählt. Wenn es ausschließlich nur Casino-Aktien sein sollten, dann sollte die Wahl entsprechend auf den richtigen Broker fallen. Auch die Hausbank kann dazu eine Beratung anbieten.

Es gibt allerdings auch einige, die sich von solchen Aktien im Zusammenhang mit Online-Casinos distanzieren. Auch der internationale Markt ist direkt an der Entwicklung der Aktien beteiligt. Was hier zählt, ist eine gute Risikostreuung.

Das Risiko bei Online-Casino-Aktien ist relativ groß. Umso höher können aber auch die Gewinne ausfallen. Das gilt es zu berücksichtigen, wenn die ersten Schritte zum Aktienkauf eingeleitet werden. Je mehr Börsenwissen dazu vorhanden ist, umso besser. Die gesamte Performance ist deshalb unbedingt ins Auge zu fassen. Seiten ohne Lizenz zählen zu den Casino-Gaming-Unternehmen. Einige von ihnen sind börsennotiert und kommen für Investitionen in Frage.

Interesse an Glücksspiel Aktien steigt

Viele stellen sich im Moment die Frage, wie es um die Glücksspiel-Aktien an der Börse geht und ob diese zu riskant sind oder nicht. Es gibt weltweit immer wieder interessante Steuerparadiese bzw. Möglichkeiten, um es mit dem Glücksspiel-Aktien zu probieren. Wer sein Geld sinnvoll investieren will, spielt auch mit dem Gedanken.

Es gibt sehr viele Unternehmen, die mit ihrem Glücksspiel eine interessante Möglichkeit an der Börse bieten. Die Sportwetten-Branche bzw. die Spiele-Branche ist seit dem Jahr 1999 immer weiter gewachsen. Das zeigt sich auch an der Frankfurter Wertpapierbörse ganz gut. Einige Konzerne bzw. Sportwetten-Anbieter rangieren hoch im Kurs. So mancher hat schon Millionen an der Börse mithilfe von Casino-Aktien verdient.

Ein typisches deutsches Unternehmen in diesem Bereich ist Lotto24. Wie der Name und die Bezeichnung bereits vermuten lässt, handelt es sich hier um eine Internetlotterie. Mindestens genauso interessant sind aber auch Casinos, die sich auf andere Bereiche spezialisieren. Es gibt also einen Grund, weshalb immer mehr Online-Casinos an der Börse notieren.

Lohnenswert oder nicht?

Wenn das Online-Casino ohnehin ein Glücksspiel ist, dann stellt sich erst recht die Frage, ob es sich lohnt, in die Börse zu investieren. Wer mag, kann es mit ein paar wenigen Online-Casino-Aktien probieren, um eine gute Strategie damit zu entwickeln und einen Test in der Börsenlandschaft zu machen.

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, es auch einmal mit Casino-Aktien zu probieren. Aber auch hier gibt es keine 100-prozentige Garantie für den Gewinn. Deshalb ist es wichtig, den aktuellen Wert dieser Online-Casino-Wertpapiere zu hinterfragen, bevor es zu Investitionen kommt. (ak)